Sonntag, 12. März 2017

Steinkimmen runderneuert

Der Sendemast des NDR in Steinkimmen, von dem wir hier in der Gegend um Bremen die NDR-Programme bekommen, wurde komplett erneuert. Ein Neubau wurde notwendig, weil der Mast mit neuen Digitalantennen die statischen Vorgaben nicht mehr erfüllt hätte. Die Montage dauerte knapp vier Monate und kostete den NDR 5,6 Mio. Euro. Richtfest war bereits im vergangenen Juli, die neue Technik ist inzwischen in Betrieb. Ein offizieller Eröffnungstermin ist nicht vorgesehen.
Der neue Mast ist 285 Meter hoch und trägt Antennen für die DVB-T2 HD-Multiplexe von ARD, ZDF, NDR und Radio Bremen, den DAB+-Mux und weitere UKW-Wellen des NDR sowie Radio ffn und Antenne Niedersachsen. Von dort aus werden etwa 2,5 Mio. Hörer und Zuschauer mit Radio- und TV-Programmen versorgt. Der alte, nur 40 Meter entfernte, Mast war bei Errichtung 1956 mit 298 Metern Höhe das höchste Bauwerk in Deutschland. Im April beginnt der Abbau.