Dienstag, 4. April 2017

Radio ist eine feine Sache: mit UKW

Radio ist eine wirklich feine Sache. Kein Medium ist schneller. Aktuelle Informationen und Hintergründe aus erster Hand - immer und überall. Hinter "immer und überall" möchte ich mal ein Fragezeichen setzen. Für UKW gilt das immer und überall uneingeschränkt. Auch wenn es mal rauscht und knattert. Das Radio ist noch zu hören und zu verstehen. Für DAB+ gilt das jedoch keineswegs. Zum einem ist es noch nicht überall ausgebaut. Aber auch dort, wo es bereits vorhanden ist und Programme ausgestrahlt werden, gibt es Mängel. Die Qualität ist gut, wenn sie denn da ist. Die Empfangsstabilität lässt sehr zu wünschen übrig. Hängt meine eine Regenwolke, was in unseren Breiten nicht eben selten ist, zwischen Sender und Empfänger, dann kommt beim Empfänger nichts mehr an. Alles weg! Kein Rauschen und kein gar nichts! Natürlich rede ich vom Zimmerempfang. Was bringt mir ein toller DAB+Empfänger, wenn ich dazu erst eine Radioantenne auf dem Dach installieren muss?

Klar, es gibt tolle Programme. Aber brauche ich die alle? Und vor allem mit der Information aus der Region klappt es auch noch nicht so ganz. Statt regional oder regional bekomme ich immer das große Ganze von weit, weit weg.

DAB+ wird kommen, und wenn es mit Gewalt eingeführt wird (wie jetzt DVB-T2 in HD). Aber noch ist UKW vorteilhafter, weil tatsächlich regional und mobil!

Übrigens, hier finden Sie DAB+Radios für jeden Geldbeutel.