Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2011 angezeigt.

"Wer hat Interesse eine Webseite zu entwerfen und zu pflegen?"

Der Hinweis im März-Programm der DG hat hoffentlich nicht nur mein Interesse geweckt .... "Wer hat Interesse eine Webseite zu entwerfen und zu pflegen?"Das Internet ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Im Gegenteil, es nimmt immer breiteren Raum ein, und zwar auch dort, wo man es noch vor Jahren nicht für möglich gehalten hätte. Eine Dorfgemeinschaft braucht neben dem realen Mittelpunkt aus einem Gemeinschaftshaus, wo Veranstaltungen und Feiern stattfinden können, auch einen "virtuellen" Mittelpunkt im Netz. Dieser Mittelpunkt, die eigene Webseite im Netz, ist Anlaufpunkt für Leute aus Nah und Fern, für Leute, die etwas suchen oder fragen wollen, die Adolphsdorf kennenlernen möchten oder die etwas kaufen/verkaufen wollen. Eine Webseite muss man sich wie ein Schaufenster vorstellen, interessant wird es dahinter. Eine Visitenkarte ist das Aushängeschild, dahinter laufen die vielen Kommunikationsmöglichkeiten. Und genau darauf sollte Adolphsdorf nicht verzichten…

Ärger um längerfristige Telekom-Verträge

Beim Ausbau der Breitbandversorgung in der Region hat der Landkreis Osterholz offenbar die Rechnung ohne die Deutsche Telekom gemacht. Deren Kunden, die sich schon darauf gefreut hatten, ab Ende des Jahres flott im Internet unterwegs zu sein, fühlen sich vom Konzern ausgebremst. VDSL-Anschlüsse werden vom Telekom-Konzern bis dato in den Ausbau-Gebieten des Landkreises nicht angeboten. Vage sind die Aussichten, dass sich daran etwas ändert. Gekniffen sind all jene, die längerfristige Verträge mit der Telekom abgeschlossen haben und erst nach deren Ablauf zu einem anderen Anbieter wechseln können.
Bekanntlich ist das Telekommunikationsunternehmen EWE Tel derzeit im Auftrag des Landkreises Osterholz und mit öffentlicher finanzieller Förderung damit beschäftigt, die Breitbandinfrastruktur im Landkreis in jenen Gebieten auszubauen, in denen es bislang noch kein schnelles Internet gegeben hat.
Mehr als 14000 Haushalte können nach Angaben des Unternehmens von dem neuen Netz profitieren, bei de…

BürgerBus: Ausweitung im Gespräch

Seit November roll der Bürgerbus durch die nördlichen Ortsteile von Grasberg und durch Außenbereiche der Gemeinde Worpswede. Jetzt begrüßte der Verein seinen 1000. Fahrgast. Die Resonanz auf das Angebot sei mehr als bemerkenswert, stellte der Vorsitzende des Bürgerbusvereins fest. "Die Fahrer führen im Bus eine Strichliste", erklärte Raimund Steinert die Zählweise für das Fahrgastaufkommen. Die Fahrer berichten ferner, dass der Bus auch bei Kindern und Jugendlichen gut angekommen ist. Viele würden die Verbindung als Zubringer für die reguläre Buslinie nach Osterholz-Scharmbeck nutzen.Der Fahrerpool besteht derzeit aus 21 Fahrerinnen und Fahrern, die überwiegend in Grasberg wohnen und in der Summe 360 Kilometer pro Tag zurücklegen. Der Verein wünscht sich Verstärkung und würde sich über "Kolleginnen und Kollegen" aus der Gemeinde Worpswede freuen.Darüber hinaus denkt der Verein über eine Erweiterung des Angebots nach, wie der Vorsitzende am Rand des Treffens weiter …

Radio aus dieser Ecke: Cool & Crazy

So geht es zu beim "Deichradio aus Schwanewede" - ein Beispiel:Wochenendstimmung mit Teddy: Ein bisschen hiervon, ein bisschen davon - musikalisch gibt es bei Teddi 70er, 80er, NDW, 90er und Charts zu hören. Die Wunschbox ist natülich auch geöffnet für Euch.Dieter's Crazy Radio-Show: Musik aus den verschiedensten Genres und immer den einen oder anderen ganz besonderen Song gibt es musikalisch bei Dieter. Moderationstechnisch hat Dieter coole Sprüche drauf und die Infos die er für Euch hat, sind meistens auch recht crazy. Auf alle Fälle eine richtig geile Spass-Sendung.awi's Rockbude: Keine Angst, Angi geht Euch nicht verloren, nächsten Freitag ist sie wieder für Euch da. Aber heute übernimmt awi die Sendezeit und da gibt es Rock auf die Ohren. Rock, Deutschrock, Hardrock und Rock aller Coleur - die Wunschbox ist im Rahmen von Rock natürlich auch weit offen für Euch. Und wer DeichRadio mal hören möchte, kann hier klicken. Es öffnet sich - wenn vorhanden - der WindowsM…

Jahresbericht der Freiw. Feuerwehr Adolphsdorf

Für die erste von ihm geleitete Jahreshauptversammlung hatte der neue Adolphsdorfer Ortsbrandmeister Hans-Hermann Gerdes seinen drei Seiten langen Jahresbericht in hochdeutscher Sprache verfasst; er trug diesen jedoch auf Platt vor. Auch der stellvertretende Bürgermeister Heinz Warnken, der allgemeine Vertreter von Bürgermeisterin Marion Schorfmann, Reinhard Wischhusen, und der stellvertretende Gemeindebrandmeister Hans-Peter Albers überbrachten ihre Grußworte auf Platt.Gerdes berichtete, dass die Wehr drei Großbrände, und zwar in der Wörpedorfer Straße, in Dannenberg und Am Langenmoor, zu bekämpfen hatte. In Dannenberg sei sie sogar an zwei Nächten im Einsatz gewesen. Außerdem musste sie einen umgestürzten Baum von der Fahrbahn entfernen sowie nach einem Verkehrsunfall in Adolphsdorf die Verkehrssicherung übernehmen und ausgelaufenen Kraftstoff beseitigen. Dazu kam noch eine Fehlalarmierung. Ferner habe man 117 Dienste absolviert. Zudem seien einige weiterführende Lehrgänge besucht w…