Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2011 angezeigt.

Gasthof Thoss an Volksbank verkauft

Die Gastronomen haben das 2500 Quadratmeter große Grundstück an die Volksbank Osterholz verkauft - und die Banker wollen an dieser exponierten Stelle investieren. "Alle Details stehen noch nicht fest, aber wir werden auf dem Grundstück ein neues Bankgebäude bauen", bestätigte Walter Schröder auf Nachfrage. Der Geschäftsstellenleiter freut sich, dass es der Volksbank gelungen sei, sich an dieser exponierten Stelle ein Grundstück zu sichern. Grasberg entwickele sich, und insbesondere der Bereich der Kreuzung werde ein neues Gesicht erhalten. Da wolle man als Bankinstitut dabei sein. Nun, bei den derzeitigen Benzinpreisen ist es sicher nicht verkehrt, wenn ein Bankhaus gleich gegenüber der Tankstelle angesiedelt ist.

Neubaugebiet Neubergedorferdamm

Im Rahmen der Aktion "Einwohner für Worpswede" wird das Neubaugebiet "Neubergedorfer Damm" angelegt. Dort wollen sich dem Vernehmen nach u.a. mehrere KFZ-Werkstätten ansiedeln. Das Gebiet und insbesondere die Anlage der luxuriösen Einfamilienhäuser verspricht gute Geschäfte. Die Wohnanlage mit vorerst 28 Wohneinheiten und jeweils angeschlossenen Atelier wird vom Architekturbüro "Watzmann & Söhne", Papenburg, erstellt. Angeblich hat man mit ähnlichen Bauvorhaben bereits dem darbenden KFZ-Gewerbe im östlichen Ostfriesland auf die Beine geholfen. Ob mit einem solchen Bauvorhaben einer darbenden Gemeindekasse auf die Sprünge geholfen werden kann, bleibt abzuwarten.

Möchten Sie Worpsweder werden?

Worpswede ist ein schönes Dorf, ein Künstlerdorf eben. Es ist weit über die Grenzen Norddeutschlands hinaus bekannt und es hat seinen Bewohnern und auch den Touristen und den Kunstliebhabern einiges zu bieten. Das alles aber kostet Geld und daher hat nun Worpswede Schulden. Um diese Schulden loszuwerden braucht Worpswede 500 nagelneue Einwohner zusätzlich. Ab 10000 Einwohner erhalten Orte in Niedersachsen nämlich eine höhere Pro-Einwohnerkopf-Förderung vom Land und Worpswede hätte dann die Chance schneller von seinen Schulden herunterzukommen. Traurigerweise liegt Worpswede zur Zeit nur bei ca. 9500 Einwohnern. Es fehlen also noch einige, die das Dorf näher an die Fördertopfe bringen können. Man muss sich nun einiges einfallen lassen, um diese 500 Personen zu bewegen nach Worpswede zu ziehen. Umliegende Orte, die jeweils gleich mehrere Hunderte Einwohner mitbringen würden, möchten lieber nicht umziehen bzw. "eingemeindet" werden. Das ist sicherlich …

Tolles Sommerprogramm der DG

Es wird Frühling, es wird Sommer (in diesem Jahr sogar fast ohne Regen!!!) und wieder hat die Dorfgemeinschaft ein attraktives Programm für die sonnige Jahreszeit zusammengestellt. Da alle das gelbe Faltblatt im Postkasten hatten, möchte ich hier nur auf einige Programmpunkte hinweisen:

Blutspenden

Wer Lust auf guten Butterkuchen oder frisches Hackepeterbrot mit Zwiebeln hat, - und neben bei noch Gutes tun möchte - der/die sollte sich unbedingt die Blutspendetermine notieren:
11.5.2011 und 14.09.2011, jeweils 17 bis 20.30 Uhr im DGH Adolphsdorf



Flohmarkt für Jedermann
Wer Platz im Keller benötigt, sich immer schon mal vom alten Essgeschirr, Radio oder Bilderrahmen trennen wollte (es aber noch nie geschafft hat) oder wer noch Spielzeug im Regal hat, was eigentlich nur Platz wegnimmt, für den gibt es den "Flohmarkt für Jedermann". Natürlich ist auch "Jederfrau" angesprochen. Der Flohmarkt findet am 28.08.2011 ab 14 Uhr vor dem DGH statt. Einzige Voraussetzung: Jeder Stand…