Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom September, 2011 angezeigt.

Kürbis-Festival in Adolphsdorf

Am Samstag, 15. Oktober 2011, von 14.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr findet im Dorfgemeinschaftshaus Adolphsdorf (etwa Dorfmitte) ein Kürbis-Festival für die ganze Familie statt. Vier Dorfgemeinschaften laden herzlich ein zum Kürbisschnitzen, - backen, -kochen und allem, was man sonst noch so machen kann mit den runden Dingern..... Halloween lässt grüßen! Anmelden bitte bei Geneviéve Helmke 04792 563764 oder bei Katja Kück 04792 955859. [Interessanter Artikel]

Übrigens, am Sonntag, 16.10., lädt die Dorfgemeinschaft Adolphsdorf um 10 Uhr zu einem Familien-Gottesdienst ins Dorfgemeinschaftshaus ... mit anschl. gemeinsamen Essen "rund um den Kürbis".

Und noch etwas für den Notizzettel! Laternelaufen für Jung und Alt am Fr. 28.10., 18.00 Uhr Treffen beim DGH!!

Das Kino kommt nach Grasberg

"Wir freuen uns, dass es mit diesem Angebot geklappt hat. Das ist für unsere Bürger sicherlich sehr attraktiv", stellte Bürgermeisterin Marion Schorfmann zur beschlossenen Zusammenarbeit mit Dally fest. Der Bremer Filmvorführer bringt seinerseits eine Menge an Erfahrungen mit. Er hat Kinofilme unter anderem in Lilienthal, Worpswede und Fischerhude gezeigt und kann auf einen großen Fundus an Streifen zurückgreifen. Auf rund 500 Filme, beginnend in den 70er Jahren bis heute, schätzt der Fachmann seinen Bestand. Vorstellung auf Knopfdruck Die Ausrüstung ist im Vergleich zu alten Filmzeiten spartanisch. Dies hängt mit der Digitalisierung zusammen, erklärt Dally hierzu. Deshalb brauche es nicht mehr als einen Beamer, einen Verstärker, Lautsprecher und eine Leinwand. Die Zeiten von Zelluloid seien schon lange vorbei, heute funktioniere Kino sozusagen auf Knopfdruck. Auf die Leinwand kann Dally im Grasberger Ratssaal sogar verzichten. Die hellen Wände sind für …

Weitere 63.000 Haushalte mit schnellem Internet versorgt

Mittels öffentlicher Fördergelder sind in Niedersachsen weitere 63.000 Haushalte an das schnelle Internet angeschlossen worden. Hintergrund sind zwei Programme von Wirtschafts- und Landwirtschaftsministerium, mit deren Hilfe noch nicht entsprechend versorgte Gebiete derartige Anschlüsse erhalten. "Bis zum Jahresende werden wir mehr als 271.000 neue Anschlüsse realisiert haben", sagte Wirtschaftsminister Jörg Bode am Dienstag in Hannover. Der FDP-Politiker bezeichnete den Ausbau des schnellen Internets als genauso bedeutend für Unternehmen wie den Ausbau von Straßen und Schienennetzen. Mit dem jetzigen Ausbau habe man bereits einen "Bestandsschutz" erreichen können. "Manche Unternehmen wären früher oder später gezwungen gewesen, ihren Standort zu verlagern", sagte Bode. Betroffen von dem Ausbau sind die Regionen Südniedersachsen, der Nordwesten des Landes und die Heide. Vergeben wurden die Aufträge an Vodafone, Telekom und EWE Tel. Da…

Blutspende am 14. Sept. im DGH