Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2012 angezeigt.

SoftMaker-Aktion ist mit einem tollen Ergebnis zu Ende gegangen

Load and Help 2012 von SoftMaker ist mit einem tollen Ergebnis zu Ende gegangen. 44955 Menschen haben SoftMaker FreeOffice heruntergeladen und freuen sich nun über ein starkes und kostenloses Officepaket für Windows und Linux.Gleichzeitig haben alle Teilnehmer mit ihrem Download etwas Gutes bewirkt: Da SoftMaker für jeden Download 10 Cents für Hilfsprojekte spendet, kamen satte € 4495,50 an Spenden in Zusammenarbeit mit der renommierten Spendenplattform betterplace.org zusammen. Diese wurden an Hilfs- und Entwicklungsprojekte in aller Welt weitergeleitet. Zusammenm it der Rabattaktion kamen sogar € 5896,00 an Spenden für den guten Zweck zusammen. SoftMaker unterstützt damit u.a. folgende Projekte, an die das Geld weitergeleitet wird:Bau eines Kindergartens in TansaniaMedizin- und Ärzteprogramm in Himalayastaat NepalMikrokredite für Solarlampen für Familien in LiberiaMikrokredite für mexikanische MaisbauernMikrokredite für Kaffeebauern in der ElfenbeinküsteSchulungen zur Existenzgründu…

Frohes Fest: Das Jahr wird gut

Weihnachten kommt immer so plötzlich! Darum schon jetzt, hier und heute, ein Hinweis auf zwei Termine, die Sie interessieren könnten. Beide Termine haben mit leckeren Düften zu tun: Kaffee und Braunkohl (Wer hat da was von Grünkohl gesagt?).

Am 6. Februar 2013, um 15 Uhr, besichtigen wir eine echte Kaffeerösterei in Lilienthal. Es geht zur Kaffeerösterei De Koffiemann. Kosten pro Person 14 EUR, Anmeldung bitte bis zum 15.1.2013 bei C. Maretzki 04792 2387.

Am 3. März 2013 gibt es lecker Braunkohl bei der Kohlfahrt der Dorfgemeinschaft. Treffpunkt ist um 11 Uhr beim DHG. Und wer sich den Kohl nicht verdienen möchte, muss ausnahmsweise mal nicht laufen und kann um 12 Uhr gleich zum Heuhotel Rudolf Berger - bestens bekannt, in der Mitte von Adolphsdorf - kommen. Kosten pro Person 14 EUR, Anmeldung bitte bis spätestens 10.2. bei Inge Helmke 04792 7143. - Mehr Termine wie immer hier.

Da kann man doch wirklich sagen: Das Jahr geht gut los, oder?
Am 2.1.2013 gibt es wieder kostenloses KINO im Rat…

Na, scheint die Sonne?

Unter der Adresse http://www.isitsunshine.com/ gibt es etwas zu sehen: das Wetter der nächsten Tage. Und das ist nicht gelogen, die Daten gibt es sogar für jede Hausnummer. Man beachte den Schieberegler in der unteren Bildhälfte. Dahinter verbergen sich die genauen Daten. Wenn man nur leicht heranzoomt, kann man sogar feststellen, wo die Heizkörper im Haus an- oder gerade ausgeschaltet sind. [Die gezeigte Hausnummer dient hier nur als Beispiel!]Übrigens ,hier finden Sie Ihren Abfall-Abfuhrplan (ASO) auch bei schlechtem Wetter.

Statt Wahlkampf jetzt Wahl-O-Mat?

Der Wahl-O-Mat gibt allen Menschen, die am 20. Januar 2013 in Niedersachsen zur Wahl gehen möchten, vorab die Möglichkeit die eigene Position zu aktuellen Fragen der Landespolitik mit den Positionen der Parteien zu vergleichen. Wenn die Liste abgearbeitet ist, kann sich jeder seine eigene Meinung über die Partei oder die Parteien bilden, die in Niedersachsen um die Gunst der Wählen kämpfen. Gut, dass es wenigstens solch eine Webseite gibt, den von Wahlkampf ist im Lande noch rein gar nichts zu merken. Für schnelle Tipper ist die Sache in 5 Minuten erledigt!Hier geht es zum Wahl-O-Mat (Nicht vergessen zum Abschluss das Ergebnis als PDF herunterzuladen!)

Radio TATORT zum Herunterladen

Sie haben kaum Ähnlichkeit mit den TV-Tatort-Folgen, aber spannend sind sie schon: die Radio TATORTE. Bei längeren Autofahrten lohnt es sich den USB-Stick damit zu "befüllen".

SoftMaker FreeOffice - Mehr braucht man wirklich nicht

Die Hilfskampagne Load and Help 2012 von SoftMaker ist soeben gestartet. Jeder Download zählt: Sie können bis zum 24. Dezember 201 das neue SoftMaker FreeOffice für Windows und Linux herunterladen, und SoftMaker spendet für jeden Download € 0,10 an Hilfsprojekte auf betterplace.org, einer Plattform für Hilfsprojekte in aller Welt.Sie dürfen die Pakete dauerhaft kostenlos verwenden und tun gleichzeitig etwas Gutes, weil SoftMaker für jeden Download spendet. Je mehr Downloads, umso höher der Spendenbetrag von SoftMaker, und umso mehr Hilfsprojekte können realisiert werden. Und SoftMaker berichtet über jedes abgeschlossene Projekt, die gespendete Summe und deren konkrete Verwendung. So weiß jeder, was er mit seinem Download Gutes getan hat.Tipp: Unbedingt herunterladen und ausprobieren(58,7 MB). Ich selbst habe vor Jahren diese Aktion mitgemacht und mir das damalige Office 2008 kostenlos herunterladen können. Ich nutze es heute noch. Mehr braucht man nicht. Vergessen Sie all die anderen …

Wertstoffe im Handy verpackt!

Die deutschen Verbraucher horten in ihren Schubladen immer mehr außer Dienst gestellte Mobiltelefone. Die Zahl der alten und ungenutzten Handys in den Haushalten wird derzeit auf rund 85,5 Millionen geschätzt.Das sind trotz der verstärkten Bemühungen, mit Aufklärungskampagnen die Recycling-Quoten zu erhöhen, immerhin 3 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. 2011 waren es etwa 83 Millionen Geräte, im Jahr 2010 erst 72 Millionen. Das hat der IT-Branchenverband BITKOM auf Basis einer aktuellen repräsentativen Umfrage ermittelt. 70 Prozent aller Befragten gaben demnach an, sie besäßen derzeit mindestens ein altes Mobiltelefon zu Hause. Fast 50 Millionen Bürger haben also mindestens ein Altgerät zuhause liegen. "Die Verbraucher sollten ihre Alt-Handys recht bald zurückgeben", ermunterte BITKOM-Präsident Dieter Kempf. "Handys enthalten viele wertvolle Rohstoffe, die in die Wertstoffkreisläufe zurückgeführt werden müssen." Rund 80 Prozent der verwendeten Materialien in ein…

Blut spenden gehen - Warum eigentlich?

Viele denken sich - warum eigentlich soll ich Blut spenden gehen? Andere haben Angst. Und wieder andere sind mit Begeisterung seit Jahren dabei. Und Sie?Das grundlegende Problem: Man kann weder das Blut selbst noch seine Bestandteile synthetisch herstellen. Blut ist ein menschliches Organ, das sich aus vielen mikroskopisch kleinen Bestandteilen zusammensetzt, darunter das Blutplasma, die roten Blutkörperchen und viele andere. Es erfüllt vielfältige Aufgaben im Körper. Die Atmung, die Nährstoffversorgung, das Hormonsystem, das Immunsystem, die Wärmeversorgung, alle hängen vom Funktionieren des Organs Blut ab. Dementsprechend kompliziert ist das menschliche Blut auch. Es kann nur vom Organismus selbst gebildet werden. Dabei wird das meiste Blut nicht zur Behandlung von Unfallopfern, sondern bei akuten Krankheiten verwendet. Krebs ist so ein Fall, Herz-, Magen-, Darmerkrankungen ebenfalls. Viele dieser Operationsmethoden wurden erst durch die moderne Transfusionsmedizin möglich und viele…

Boomtown Überseestadt - Bremen

Ein so starker Touristenmagnet wie die Hamburger Hafencity ist die Bremer Überseestadt noch nicht. Zugegeben: Sie ist weniger spektakulär, weniger fein, und sie gefällt in ihrem unfertigen Zustand erst auf den zweiten Blick.Doch wo einst das Herz des Bremer Handels schlug, erfindet sich die Stadt rund um zwei große Hafenbecken gerade neu. Und nicht nur als Wohnviertel soll die Überseestadt zur attraktiven Adresse werden, auch für Touristen lohnt sich ein Abstecher - schon jetzt, und bald noch viel mehr.Die Türme des nur gut drei Kilometer entfernten Doms immer in Sichtweite, entstehen Wohnungen mit Weserblick, Büros, Geschäfte, Restaurants und Bars. Der Unterschied zur Hamburger Hafencity: Bremen verbirgt seine industrielle Seite in der Überseestadt nicht.Getreidemühle, Holzhandel, Cornflakesfabrik - die Relikte des Industriezeitalters sind hier lebendig und nah. Der alte Überseehafen wurde 1998 mit 3,5 Millionen Kubikmetern Sand zugeschüttet, auf einem Teil der Fläche entstand der ne…

Mit dem Bürgerbus in den Süden

Der Bürgerverein Grasberg-Worpswede erweitert sein Angebot. Nachdem die Linie erfolgreich in Grasberg-Nord und Worpswede unterwegs ist, werden in Kürze auch die Ortsteile im Grasberger Süden bedient. Somit können auch die Bewohner in Grasberg, Huxfeld, Grasdorf, Neu-Dannenberg, Rautendorf und Schmalenbeck den Service nutzen. Die neue Linie trägt den Namen "616 Süd" und soll am 10. Dezember starten. "Wir reagieren damit auf Wünsche der Bevölkerung", sagt der Vorsitzende Harald Zielinski. Man habe sich ein Stimmungsbild verschafft und mit entsprechenden Befragungen unterfüttert.
Laut Fahrplan starten die Busse dann um 9.37, 13.05 und 16.20 Uhr jeweils an der Grasberger Kreuzung. Die Südtour ist rund 33 Kilometer lang und führt zunächst entlang des Grasberger Rathauses, Wiesendamms und Friedhofs. Die insgesamt 47 Haltestellen verteilen sich auf die Huxfelder Straße, Mittelsmoor 2, den Huxfelder Damm, die Grasdorfer Straße und die Neu-Dannenberger Straße. Nächste Statio…

Auf den Spuren von Commissario Brunetti

Begonnen hat alles mit dem Übersichtsplan „Brunettis Venezia“, den die beiden Venedig-Kenner und Brunetti-Fans Elisabeth Hoffmann und Karl-L. Heinrich nach einem Venedig Aufenthalt im Jahre 2001 anfertigten. Später folgten die „Spaziergänge“, kleinen thematische Falthefte und die Vaporetto-Tour (siehe entsprechende Hinweise in älteren Ausgaben des KTS). So waren die beiden Herausgeber stets auf den Spuren von Donna Leons Protagonisten Commissario Brunetti. Jetzt haben die beiden ein kleines Brunetti-/Venedig-Kompendium in Buchform vorgelegt, üppig ausgestattet mit 300 Farbfotos, dazu zwei Stadtpläne (Die Sestieri Venedigs & Die Lagunes, jeweils auf den Umschlaginnenseiten). Es sind fast 130 Schauplätze aus Donna Leons Kriminalromnanen bzw. aus den Verfilmungen die in diesem „Kompendium für Spurensucher“ dokumentiert werden. Insgesamt sieben Kapitel zeichnen ein ausführliches Bild von Brunettis Venedig. Die Kapitel sind themenbezogen aufgebaut, die Autoren geben innerhalb der Kapit…