Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Februar, 2013 angezeigt.

In der Music Hall: Axel Prahl

Wenn Axel Prahl – der medial Traumquoten erzielt und von der Kritik wie vom Boulevard Traumnoten bekommt - nun zur Gitarre und zum Mikrophon greift, hat dies nichts mit dem Wunsch nach öffentlicher Abrundung einer, seiner Karriere zu tun: Es ist einzig einem bislang leider sträflich vernachlässigtem Bestandteil des eigenen Lebensentwurfes geschuldet. Als Axel bekam er als Achtjähriger die erste Gitarre aus einem schwachbunten Quelle-Katalog, als Dreizehnjähriger träumte er davon, mal eine Schallplatte zu machen, als junger Mann versucht er sein Glück mit einem Musikstudium auf Lehramt in Kiel, um es dann doch zunächst lieber als Straßenmusikant in Spanien finden zu wollen. Doch "gut Ding will Weile haben"! Den - mentalen - Durchbruch beeinflusst hat wohl ein spontaner Auftritt 1998 mit seinem Freund Andreas Dresen vor 3500 Menschen in der Berliner Columbiahalle. Es war ein Tribut-Konzert für Gundermann. Prahl sang dessen "Vater"- Song (eine deutsche Nachdichtung ei…

Immer noch gut: Stinger

Immer noch Probleme mit Viren, Trojanern und anderem "Cropzeug", was sich auf Ihrem Rechner breit machen und Schaden anrichten kann? Die McAfee Labs bieten seit Jahren ein kleines und bewährtes Programm kostenlos zum Download an, was Abhilfe schafft: Stinger. Das Programm ist nicht groß und man kann es schnell aktualisieren, in dem man die jeweils neuste Version herunterlädt. Wenn man sich das Geld für eine professionelle Antivirensoftware sparen und nicht nur auf die Microsoft Security Essentials angewiesen sein möchte, dann ist Stinger eine echte Dauerempfehlung. Einfach die exe starten und Kaffeetrinken gehen.Hersteller /  direkter Download

Bei amazon längst ausverkauft: „Chronik Adolphsdorf“

Die Dorfgemeinschaft hat noch einige Exemplare der „Chronik Adolphsdorf“ von Günther Lange zum Verkauf. Das Buch enthält nicht nur die Beschreibung der einzelnen Hofstellen, sondern auch einen großen Textteil über das Leben in früheren Zeiten, Schulchronik etc. Daher ist es auch für Nicht-Adolphsdorfer lesenswert! Das Buch ist fest gebunden mit Schutzumschlag und hat 408 Seiten. Es kostet 26,00 €. Wer ein Buch kaufen möchte, kann sich an Anneliese Feldmann, Tel. 04792 / 2210 wenden.Übrigens, 1, 2, 3 und es steht Pfingsten vor der Tür! Wer bis dahin seine Adolphsdorfer Fahne noch nicht wiederfinden konnte, kann gleich eine nagelneue Fahne im Adolphsdorfer Shop bestellen.

Nah dran ... Hannes Wader in der Music Hall

Hannes Wader ist eine Legende – schon jetzt. Viele seiner Lieder sind Allgemeingut geworden, werden von Generation zu Generation weitergegeben und immer wieder neu gesungen. Wer kennt nicht Heute hier, morgen dort, das mittlerweile zu den beliebtesten deutschen Volksliedern gerechnet werden kann? Er ist der Autor und Interpret von Liedern, die intimste Empfindungen ausdrücken, was er seit seinem ersten Album von 1969 eindrucksvoll unter Beweis stellt. Er ist aber auch der Volkssänger und der politische Mensch, der Stellung bezieht, sich mit seinen Liedern einmischt und damit zu wichtigen Bewegungen in den letzten Jahrzehnten den "Soundtrack" geliefert hat. In der Music Hall am 21.02.2013 / Karten und mehr