Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2013 angezeigt.

Das Jahr geht, das Jahr kommt

Allen Besuchern und Lesern dieser Webseite ein Frohes und Gesundes 2014! Bleiben Sie munter und schauen Sie wieder herein!

Kohl und Pinkelfahrt: Früher und Heute

Nach dem Krieg und noch vor der Großen Fresswelle, die Anfang der 50er Jahre losbrach, galten Kohl- und Pinkelfahrten als das große Ereignis im Freundes- und Bekanntenkreis. Jeder konnte nach Herzenslust zulangen, bis zum Platzen. Der bekannte Worpsweder Maler Heinrich von der Wübbenloh hat sein Kohl- und Pinkelessen, das er wohl in einem bekannten Ausflugslokal im Bremer Umland eingenommen hat, begeistert auf die Leinwand gebannt. Nach den Hungerjahren der Kriegs- und Nachkriegszeit galt die Devise: Was man hat, das hat man - auch wenn es nur ein Bild auf Leinwand ist. Das Bild von Heinrich von der Wübbenloh, "Kohl und Pinkel satt", galt lange Zeit als verschollen. Kürzlich allerdings wurde es in einem Bremer Auktionshaus von einem nicht genannten Kunstsammler ersteigert.Wir sind beim Thema Kohl & Pinkel: Das Kohlessen 2014 findet am 9. März im Heuhotel Berger statt. Die wanderlustigen Teilnehmer treffen sich um 11 Uhr beim Dorfgemeinschaftshaus, Alle zusammen treffen s…

Das Wort zum Montag

"Der Versuch ist der erste Schritt zum Scheitern."
Homer Simpson (geb. 1956), unsterblicher Zeichentrick-Held mit Hang zu Indolenz, Inkompetenz und Intoleranz

report-Zeitschriften per Netz frei Haus

Die KPS Verlagsgesellschaft mbH stellt ihre kostenlosen Zeitungen kostenlos im Internet bereit, und zwar ganz bequem als PDF. Man kann sich zurücklehnen und mit den kleinen Finger auf der Maus die nächste Seite ansteuern. Für unsere Gegend hier ist sicherlich entweder der Hamme-Report oder der Wümme-Report interessant. Aber auch Weser, Aller und Delme sind vertreten. Sie können die Seiten herunterladen oder gleich online lesen. Und am Ende geht es noch weiter. Dann bekommen Sie alle möglichen Werbebeilagen, die sonst so schön den Briefkasten verstopfen, auch noch als PDF geliefert. (Man könnte sich die Reklameflut eigentlich sparen!)Der eine oder andere schaut natürlich auch gerne mal nach, was denn in Bremen so los ist und der gute alte Roland noch an seinem Platz steht. Dafür gibt es dann den Weser-Report frei Haus.

Adolphsdorfer Kalender 2014

Nun sind die Feiertage überstanden und das Neue Jahr steht vor der Tür. Da kann man schon einmal planen, z.B. die Müllabfuhrtermine, die Feuerwehrtermine oder Tante Minna's Geburtstag ..... Der Adolphsdorfer Kalender / Terminplaner für das Jahr 2014 steht als PDF oder auch als Excel-Datei im Forum zum Herunterladen bereit.

Worpsweder Kalender auch 2014

Kalender mit Motiven aus der Teufelsmoorlandschaft und von Worpsweder Künstlern sind immer ein besonderes Geschenk. Die Gelegenheit ist günstig, denn der Jahreswechsel steht bevor. Hier finden Sie eine Auswahl:Worpswede Kalender 2014

Das Wort zum Montag

"Äpfel, Nüsse, Spekulatius, Klaben und Weihnachtssterne gibt es im August. Jetzt im Dezember gibt es Osterhasen und bunte Eier!"Treffsichere Auskunft einer Verkäuferin in einem bundesweit bekannten Feinkost-Discountladen auf die harmlose Frage, wann es denn wieder Lakritzschnecken zu kaufen gäbe.

Mülltonnen: Ein gut gemeinter Rat

Der von Fussgängern und Radfahrern gemeinsam genutzte Weg neben der Fahrbahn muss frei bleiben. Das gilt sowohl für Mülltonnen und Sperrmüll, als auch für Fahrzeuge. Mülltonnen sollen lt. Abfallentsorgungsunternehmen auf dem schmalen Grünstreifen neben der Fahrbahn abholbereit aufgestellt werden. Fahrzeuge können beleuchtet auf der gegenüberliegenden Seite abgestellt werden, sofern der Streifen breit genug ist. Denken Sie nach und helfen Sie mit Unfälle zu vermeiden!

...und sie dreht sich doch

Mit diesen Worten hat Galileo Gallilei, vor über 500 Jahren und natürlich nur hinter vorgehaltener Hand, bestätigt, dass sich die Erde um die Sonne dreht. Diese Tatsache hat zur Folge, dass die Erde zwar quitscht und eiert, aber sich langsam wieder der Sonne zuwendet - zumindest in der Nordhälfte. Die Nächte werden ab heute wieder kürzer, die Tage dafür länger. Und je kräftiger die Sonne wird, .....

Konzert zugunsten Obdachloser mit Klaus Lage

Der Liedermacher und Wahlbremer Klaus Lage ("1000 mal berührt" oder "Monopoly") gibt am 1. Februar ein Solidaritäts-Konzert zugunsten Obdachloser in der Kulturkirche St. Stephani, Bremen. Karten bei Nordwest Ticket und im evangelischen Info-Zentrum Kapitel 8. Lesen Sie auch das Interview (PDF) mit Klaus Lage.Kulturkirche St. Stephani, Stephanikirchhof, 28195 Bremen - Klaus Lage mit Peter Lüchinger (Bremer Shakespeare Company) und dem Ensemble Cello Sound.Kartenbestellung

Der Weihnachtsmann war da

Der Weihnachtsmann war im Dorfgemeinschaftshaus und hat die kleinen Adolphsdorfer beschenkt. In diesem Jahr musste er seine Rute nicht aus dem Sack holen. Man fragt sich allerdings, woher weiss der Weihnachtsmann von den vielen kleinen und großen Geheimnissen. Übrigens, es soll ja tatsächlich Erwachsene geben, die glauben nicht an den Weihnachtsmann. Das Foto beweist aber eindeutig: Es gibt den Weihnachtsmann! Und hier gibt es noch mehr Beweisfotos.

Das Wort zum Montag

"Ja, gut. Es gibt nur eine Möglichkeit: Sieg, Unentschieden oder Niederlage!"
Franz "Kaiser" Beckenbauer (geb. 1945), freischaffender Fußballphilosoph

Die Welt hat Anschluss an Adolphsdorf gefunden

Auch Erfreuliches ist eine Nachricht! Von Adolphsdorf nach Grasberg, montags bis freitags, 6 x am Tag, und alles in nur 10 Minuten. Wer hätte das vor Jahren gedacht, wer hätte davon zu träumen gewagt?Und ebenso nach Worpswede, auch montags bis freitags, 6 x am Tag und auch nur gut 10 Minuten Fahrzeit. Adolphsdorf ist damit an den Rest der Welt angebunden. Der Arzt, das Rathaus oder der Supermarkt sind so auch für Mitbürger erreichbar, die auf einen eigenen fahrbaren Untersatz verzichten müssen oder verzichten wollen. Übrigens, auch Besucher haben nunmehr keine Ausrede mehr. Von wegen ... nicht erreichbar .... am Arm der Welt ..... usw.Von hier auch ein kräftiges DANKESCHÖN an den Bürgerbus Verein, an alle Fahrerinnen und Fahrer und an die beteiligten Gemeinden. Und ALLZEIT GUTE FAHRT!Zur Webseite des Bürgerbus Vereins.

Erstklassiges Officepaket: Kostenlos bis 24.12.

Neue Spendenaktion Load & Help von SoftMaker!Hier können Sie kostenlos voll funktionsfähige und zeitlich unbegrenzt nutzbare Versionen von SoftMaker FreeOffice für Windows und Linux herunterladen.Mit SoftMaker FreeOffice erhalten Sie ein vollständiges Officepaket, mit dem Sie texten, kalkulieren und präsentieren können:Mit der Word-kompatiblen Textverarbeitung FreeOffice TextMaker schreiben Sie nicht nur Dokumente, sondern gestalten Sie auch ansprechend.FreeOffice PlanMaker übernimmt den Part der Excel-kompatiblen Tabellenkalkulation in FreeOffice.Und FreeOffice Presentations präsentiert sich als überzeugende, freundliche Alternative zu Microsoft PowerPoint.All dies erhalten Sie völlig kostenlos zum dauerhaften Einsatz.Wo ist der Haken? Es gibt keinen. Und wenn Ihnen SoftMaker FreeOffice genauso gut gefällt wie Hunderttausenden anderer Anwender, steigen Sie möglicherweise in Zukunft auf die kommerzielle Version SoftMaker Office 2012 um.Zur Downloadseite

Aktiver Beitrag zum Tierschutz

Das Futterhaus in Lilienthal und der Tierschutzverein Lilienthal, Worpswede und Grasberg e.V. haben in diesem Jahr eine ganz besonders schöne Idee verwirklicht. Vor dem Futterhaus in Lilienthal in der Falkenberger Landstr. 89 (das Gebäude vor Aldi) steht ein herrlich geschmückter Tannenbaum an dem viele Wunsch-Karten mit kleinen Wünschen der Schützlinge des Tierschutzvereins hängen. Wer möchte kann den Tieren einen oder mehrere Wünsche erfüllen. Mit dieser Geste machen Sie ein Wesen sehr glücklich und Sie leisten einen aktiven Beitrag zum Tierschutz in unserer Region.Tierschutz ist Umweltschutz!

Das Wort zum Montag

"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst."
Freimütiges Bekenntnis von George Best (1946-2005), nordirische Fußball-Legende ("Maradona good, Pelé better, George Best"), zu seinen kleinen Schwächen

Die WM-Gruppen 2014 in Brasilien

Es bläst der Wind und morgen der Orkan

Noch ist es Zeit sich im Hof und im Garten einmal umzuschauen, was herumliegt und gefährlich werden könnte!Donnerstagvormittag: Noch herrscht Flaute in Süddeutschland. Im Norden weht bereits kräftiger Südwestwind. An der Küste drohen extreme Böen.Donnerstagmittag: "Für den Norden erwarten wir in dieser Zeit eine sehr schnelle Windzunahme", sagt Frank Böttcher vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation IWK. Auch im Rheinland und in Hessen frischt es nun deutlich auf. Im Süden aber ist immer noch nichts zu spüren.Donnerstagnachmittag: An der Küste bläst ein Orkan. In Nordfriesland könnten Böen von bis 150 km/h auftreten, warnt Böttcher. "Auf Helgoland und Sylt können vielleicht auch 180 Kilometer in der Stunde oder mehr erreicht werden", sagt der Meteorologe Fabian Ruhnau von Meteomedia. Im gesamten Norden, Osten und Westen drohen extreme Sturmböen, also auch in Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt. In Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-We…

Wümme-Times: Online mit "sicherer" Anmeldung

Oje, da wird die Wümme-Times Abonnenten verlieren. Nicht bei der täglich frisch ausgelieferten Papierversion, aber bei der Online-Version. Zwar hat man jetzt den Datenschutz erheblich verbessert, aber die Anmeldeprozedur ist ein echtes Kunststück - oder Glückssache. Da meine alten Daten nicht mehr den gewünschten Effekt erzielten, nämlich ungehindert in der Online-Ausgabe blättern zu können, musste eine neue Anmeldung her. Gesagt, getan und alles ordentlich ausgefüllt. "Benutzername schon im Gebrauch!" - Nanu! OK., im Netz hat man ja nicht nur einen Namen, also schnell einen neuen eingetippt. "EMail schon im Gebrauch!" - Na, klar, ist ja auch meine. Gut, dass ich noch eine Zweitadresse habe. Also eingetippt! "Sie müssen alles ausfüllen!" - Ach was, alle Daten auf der rechten Seite weg! Auf eines Neues, nur Mut! - "EMail schon im Gebrauch!" - Aha, die EMailadresse wurde registriert, der Rest aber nicht?

Ich bin ein geduldiger Mensch und in der Vor…

Das Wort zum Montag

"Ich glaube, dass die Ungeduld, mit der man seinem Ziele zueilt, die Klippe ist, an der oft gerade die besten Menschen scheitern."
Friedrich Hölderlin (1770-1843), deutscher Dichter