Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2015 angezeigt.

....und damit Guten Rutsch

Eines der besten Stücke überhaupt, und so beruhigend!

Das Hin und Her beim Kraftverkehr

Änderungen 2016

Reine Elektrofahrzeuge, die ab dem 1. Januar zugelassen werden, sind für fünf Jahre von der Kfz-Steuer befreit. Darauf weist der Bund der Steuerzahler hin. Das ist deutlich weniger als bisher - denn Elektroautos, die bis zum 31. Dezember 2015 zugelassen werden, genießen noch zehn Jahre lang die Befreiung von der Kfz-Steuer.

Wird das Elektroauto innerhalb des steuerbefreiten Zeitraums verkauft, muss der neue Halter für den noch verbleibenden Zeitraum ebenfalls keine Kfz-Steuern zahlen, erklärt der Auto Club Europa (ACE). Hybrid-Fahrzeuge und Autos mit einem sogenannten Range-Extender genießen das Steuerprivileg übrigens nicht: Sie gelten nicht als Elektrofahrzeuge im Sinne des Kraftfahrzeugsteuergesetzes.

Wer nach dem 1. Januar noch eine gelbe HU-Plakette auf dem Kennzeichen hat, hat den Termin zur Hauptuntersuchung verpasst. Ab Januar dürfen nur noch Braun, Rosa und Grün unterwegs sein, erklärt die Prüfgesellschaft Dekra. Eine braune Plakette zeigt an, dass die HU 2016 fä…

Grasberg: Kino im Rathaus

Eine Tasche voller Termine

Hallo allerseits,

das neue Jahr nähert sich mit großen Schritten. Für den Januar hat die Dorfgemeinschaft wieder ein attraktives Programm auf die Beine gestellt. Die neue "Bauch - Beine - Po" Gymnastik startet, die Mama & Junior Gruppe trifft sich jetzt Mittwochs statt Dienstags und zum Blutspenden geht es jetzt zum ersten Mal in die Schützenhalle.

Für einen neuen Erste Hilfe Kursus, der im Februar stattfinden soll, sowie für das beliebte Kohlessen beginnen jetzt die Anmeldungen! Wer dabei sein möchte, sollte schnell zum Hörer greifen!

Die Dorfgemeinschaft wünscht allen einen guten Rutsch und ein glückliches neues Jahr 2016!

Viele Grüße

Christiane Seeger

Programm Januar 2016 (als PDF)

Am besten gleich in den Terminplaner eintragen: Blutspenden am 13.1.2016, ab 17 Uhr, in der Schützenhalle!

Ein paar Dinge, die sich ändern ...ob Sie wollen oder nicht

Konto für alle: Spätestens von Mitte nächsten Jahres an soll in Deutschland jeder das Recht auf ein Bankkonto haben - auch Obdachlose und Flüchtlinge. Banken dürfen künftig niemandem mehr die Eröffnung eines Girokontos verwehren. Das Recht auf ein Konto gilt für jeden Menschen, der sich legal in einem EU-Land aufhält. Bisher gab es in Deutschland nur eine freiwillige Selbstverpflichtung der Banken. Die Beratungen von Bundestag und Bundesrat könnten im Frühjahr 2016 abgeschlossen sein. Die EU-Zahlungskonten-Richtlinie muss bis 18. September 2016 in nationales Recht umgesetzt sein.

Fernsehen: Von Mitte 2016 an wird in Deutschland erstmals DVB-T2 zu empfangen sein. Im Rahmen einer Einführungsphase wird zunächst in ausgewiesenen Ballungsräumen von DVB-T auf DVBT-T2 umgestellt. Zwischen 2017 und 2019 erfolgt dann die bundesweite Umstellung. DVB-T2 bietet mehr Programme und eine bessere Bildqualität.

Rauchmelder: In Bremen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt läuft zum Jahreswechsel die Frist ab…

Immer wenn eine Ladenkasse klingelt ....

Kennen Sie den beliebtesten Weihnachtsfilm im Deutschen Fernsehen? Nein? Hier einige Hinweise:
2003: Die von James Stewart verkörperte Rolle des George Bailey schaffte es auf Rang 9 der Top 50 Helden aller Zeiten. Gleichzeitig schaffte es die von Lionel Barrymore gespielte Rolle des Mr. Potter auf Platz 6 der Top 50 Schurken aller Zeiten2004 hat das BBC-Fernsehmagazin „Radio Times“ den Weihnachtsfilm auf den zweiten Platz der besten Filme gewählt, die nie einen Oscar erhielten (Best Film Never to Have Won an Oscar).2006: Den Spitzenplatz 1 erreichte der Film in der Liste der 100 inspirierendsten Filme aller ZeitenJa, und hier der Inhalt:

"Ausgerechnet am Weihnachtsabend verliert George Bailey, der beliebteste Bürger der fiktiven amerikanischen Kleinstadt Bedford Falls, seinen Lebensmut. Voller Sorge ertönen in den Häusern dieser verschlafenen Kleinstadt Gebete um Beistand für George. Diese Gebete werden von zwei himmlischen Kräften, symbolisiert durch zwei sich miteinander unterhal…

Der Zeit voraus

Ich will mal so sagen: man wird älter und irgendwie werden Erinnerungen schöner. Eine Erinnerung will ich Ihnen nicht vorenthalten.

Das war eine Überraschung, als mein guter, alter Freund Helmut mir kürzlich ein Pappierbündel in die Hand drückte. Ich habe gestaunt. Es war als hätte ich einen guten Bekannten nach Jahren wiedergetroffen. Ich hielt leicht vergilbte "X7"-Hefte mit Eselsohren in der Hand, die wir als Kinder oder Jugendliche selber gemacht hatten. Ich hatte zu Weihnachten von meinen Eltern eine Schreibmaschine geschenkt bekommen. Da ich das Versteck ausgekundschaftet hatte, habe ich schon vor Weihnachten darauf herumgetippt. Das durfte natürlich niemand wissen.

Helmut und ich, wir hatten entworfen, skizziert, gezeichnet, getextet und die Werbetrommel gerührt, um eine "handgemachte" Zeitschrift im Comic-Stil zu verkaufen. Wir haben wohl nicht alle verkauft, denn jeweils 1 Exemplar - das ist ein Drittel der damaligen Auflage - hat bis heute überlebt. Da werd…

SoftMaker: Marke 26,000 überschritten

Verlängert bis Silvester!

Bei der alljährlichen Weihnachtsaktion Load and Help hat der Downloadzähler inzwischen die Marke 26,000 überschritten! SoftMaker hat bereits 2300 Euro gespendet und wird weiter spenden.


Diese Empfehlung gebe ich gern weiter, denn ich nutze selbst das SoftMaker-Office seit vielen Jahren. Es ist komplett mit MSOffice kompatibel, aber sehr viel schneller. Mit der Hilfskampagne Load and Help 2015 tut SoftMaker etwas sehr Gutes und Sinnvolles: SoftMaker schenkt Ihnen leistungsstarke Office-Programme und spendet für jeden Download 10 Cent. Mit dem Geld unterstützen SoftMaker sorgfältig ausgewählte Hilfsprojekte auf der ganzen Welt, die auf der gemeinnützigen Hilfsplattform betterplace.org präsentiert werden. In den vergangenen Jahren konnte SoftMaker insgesamt über 31.000 Euro spenden.

Bis zum 24. Dezember 2015 erhalten Sie kostenlos:

SoftMaker FreeOffice für WindowsSoftMaker FreeOffice für LinuxSoftMaker Office Mobile für AndroidSoftMaker Office HD Basic für Android
Si…

Energiewende

An diese Folgen der Energiewende hat bislang noch niemand gedacht!

Kinners, macht das Licht an!

Keineswegs nur im Landkeis OHZ, aber eben auch hier kann man oft folgende Beobachtung im Strassenverkehr machen: Es ist Nebel, die Sicht ist schlecht und plötzlich taucht ein altdeutsches Wohnmöbel mit dem berühmten "S" am Heck vor einem auf. Unbeleuchtet natürlich und mit Tempo 35 1/2 km/h im 2. Gang!

Warum nur meinen die Leute sich die Beleuchtung sparen zu müssen? Meistens sind das auch noch Autos in den deutschen Standardfarben nachtschwarz, nebelgrau oder durchsichtig-silbern, die allesamt mit dem Hintergrund verschmelzen, und die in der dunklen Jahreszeit über die Landstrassen schleichen. Wozu gibt es das Fahrlicht? Zur Sicherheit natürlich, und das nicht nur für die altdeutschen Wohnmöbel, sondern auch für alle, denen diese Sicherheitsrisiken auf vier Rädern entgegenkommen.



Interessant mit Adrenalinschub wird es immer auch dann, wenn ein genervter Fahrer plötzlich ein unbeleuchtetes Objekt überholt, und man selbst das Pech hat auf der entgegenkommenden Spur in entgegeng…

OneDrive kappt unbegrenzten Platz

Neben vielen Anpassungen rund um die bezahlpflichtigen OneDrive-Dienste teilte Microsoft mit, dass "der kostenlose OneDrive-Speicher für alle Nutzer von 15 GB auf 5 GB reduziert wird" - und das sowohl für Neu- als auch Bestandskunden. Das gilt für die 15 GB Extra-Speicher für Fotos ebenfalls . Übrigens, jeder der das Betriebssystem Windows 10 fährt, hat OneDrive auf dem Rechner.... und kann es nach einer Anmeldung natürlich nutzen.

Jetzt scheint Microsoft - vielleicht auch wegen der lauten Nutzerkritik - zumindest etwas zurückzurudern und macht es auf einer eigens eingerichteten OneDrive-Bonus-Seite wiederum doch möglich, im Rahmen des kostenlosen OneDrive-Angebots weiterhin 15 GB zu nutzen. Außerdem können demnach die auf Deutsch unter der Überschrift "Bonus für eigene Aufnahmen" gewährten 15 GB ebenfalls weiter verwendet werden. "Klicken Sie einfach unten und ihr Account wird nicht betroffen sein, wenn die Kapazität des freien Speichers von 15 GB auf 5 GB geä…

Geschwindigkeitskontrollen

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Landkreis Osterholz führt mit zwei Fahrzeugen Geschwindigkeitskontrollen durch. Einzelne
Messstellen sollen vorab veröffentlicht werden. Ich bitte daher, folgende Kontrollen in Ihrer Zeitung
bekannt zu geben:

Freitag den 18.12.15 in Osterholz-Scharmbeck - Buschhausener StraßeMontag den 21.12.15 in Hambergen - Lübberstedt - Landstraße, L128
Diese Messstelle wird auch im Internet veröffentlicht unter www.landkreis-osterholz.de

Mit freundlichen Grüßen

... und dann ist alles weg!

Ein Blitz ist in der Natur eine Funkenentladung oder ein kurzzeitiger Lichtbogen zwischen Wolken oder zwischen Wolken und der Erde. In aller Regel tritt ein Blitz während eines Gewitters infolge einer elektrostatischen Aufladung der wolkenbildenden Wassertröpfchen oder der Regentropfen auf. Er wird dabei vom Donner begleitet und gehört zu den Elektrometeoren. Dabei werden elektrische Ladungen (Elektronen oder Gas-Ionen) ausgetauscht, d. h., es fließen elektrische Ströme. Blitze können auch, je nach Polarität der elektrostatischen Aufladung, von der Erde ausgehen.

Künstlich im Labor mit Hochspannungsimpulsen erzeugte Blitze dienen deren Studium oder der Überprüfung von Einrichtungen des Stromnetzes hinsichtlich der Effekte von Blitzeinschlägen und der Wirksamkeit von Schutzmaßnahmen. Eine Blitzentladung ist deutlich komplexer als eine reine Funkenentladung. Die der natürlichen Blitzentstehung zugrunde liegenden physikalischen Gesetzmäßigkeiten sind bis heute nicht abschließend erforscht…

Notfelle

Auf der Seite "Notfelle" finden Sie die "Sorgenkinder" des Katzenhauses, für die der Tierschutzverein Lilienthal, Worpswede und Grasberg aufgrund ihrer besonderen Schicksale (plötzliche Erkrankung der Besitzer bzw. der Tiere) besonders schnell ein geeignetes Zuhause bzw. eine Pflegestelle sucht. Vielleicht schauen Sie einfach mal rein.

Notfelle

Zugekleistert!

Die WÜMME-Zeitung ist das meistgelesene Zeitungsprodukt hier in der Gegend. Auch online! Nachrichten, Informationen und Hintergründe, die man kennen muss und um die niemand herumkommt. Es gehört "sozusagen" zum guten Ton den Weserkurier und die Wümme-Zeitung zu abonnieren. Gut so!

Nicht gut ist aber, dass die Onlineseite der Wümme-Zeitung massiv mit Werbung zugekleistert wird, die das Angebot praktisch unbrauchbar machen. Die Werbung legt sich genau über die Texte, auf die man mal einen Blick werfen möchte. Für Laien ist die Werbung nicht wegzubekommen.

Tja, das gibt Punkteabzug! Wenn die angeblich frei zugänglichen Artikel dann doch wieder unsichtbar gemacht werden, ist so ein Onlineangebot mehr als flüssig. Liebe Macher der Wümme-Zeitung, natürlich sollt Ihr Geld verdienen, denn es steckt viel Arbeit drin. Aber bitte nicht auf diese Tour!

Ihr Klick hat geholfen

Vor etwa einem Jahr hatte ich eine Seite eingerichtet, die ich "Ihr Klick hilft" genannt habe. Sie haben erfreulicherweise recht oft auf den amazon-Link geklickt und bei dem großen Onlineanbieter Amazon etwas gekauft. Die Mini-Provisionen haben sich zusammengeleppert - Kleinvieh macht eben auch Mist - und so ist für den Zeitraum bis zum 1.12.2015 eine Summe von 142,22 an Provisionen zusammengekommen. Und nun will ich Wort halten. Die Hälfte geht, wie versprochen an das Katzenhaus in Lilienthal, aufgerundet auf eine runde Summe. Ich denke, das können wir auch im nächsten Jahr so halten. Mit Ihrem Einkauf über diesen Link tun sie ganz nebenbei etwas Gutes. Dafür von dieser Stelle aus ein herzliches Dankeschön.

Vielleicht sehen wir uns am 6.12.2015, also am Sonntagnachmittag, im Katzenhaus Lilienthal zur "Katzenweihnacht"?

Ihr Einkauf bei Amazon

31 Hochzeiten und 46 Todesfälle

Am Sonntag gibt es ein Fernsehereignis der Extraklasse: Die "Lindenstraße" wird zu ihrem dreißigsten Jubiläum LIVE ausgestrahlt. Und das mit einer Folge voller Liebe und Hass, Leben und Tod. Ein gewagtes Experiment, bei dem jeder sehen wird, wenn etwas schief geht ...

6. Dezember "Countdown" zur Jubiläumsfolge auf EINSFestival

ab 14:00 Uhr
...mit teilweise noch nicht ausgestrahlten Sonderfolgen, historischen Reportagen und einem Zusammenschnitt unterhaltsamer Drehpannen.

14.00 Uhr „Nicht sendefähig“, die erste Pannenshow aus dem Jahr 1987

14.30 Uhr „Entführung aus der ‚Lindenstraße’“, der Fernsehfilm, der 1995 anlässlich des 10-jährigen Jubiläums produziert wurde

15.45 Uhr „‚Lindenstraße’ – Und führe uns nicht in Versuchung“, eine Sonderfolge, die in Zusammenarbeit mit Studenten der Internationalen Filmschule Köln, dem WDR und der GFF produziert wurde und nun erstmals ausgestrahlt wird

16.15 Uhr „Die Beimers“, ein kommentierter Rückblick auf die ersten 260 Folgen

18.20 Uhr…