Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2016 angezeigt.

Moin moin allerseits

anbei der Flyer mit den Terminen für den April.

Am 4.Mai wird eine Besichtigung des Musterhauses zum Wohnen mit Zukunft angeboten. Hierfür bitte bis zum 10.04. bei C. Maretzi unter 04792 / 2387 anmelden!

Vormerken: am 13.04. findet wieder Blutspenden statt, nicht im Dorfgemeinschaftshaus, sondern in der Schützenhalle. Über zahlreiche Spender würde sich das DRK freuen! Im Anschluß wartet wieder ein reichhaltiges Büffett.

Noch ein schönes, restliches Wochenende wünscht

Christiane Seeger

Katzenbesitzer müssen jetzt ganz stark sein

Katzenbesitzer müssen jetzt ganz stark sein: Eine Studie zur Beziehung von Hauskatzen zu ihren Frauchen und Herrchen zeigt, dass Katzen keine allzu enge Bindung zu ihren Haltern aufbauen. Gleichgültig sind ihre Menschen den Samtpfoten aber auch nicht. Katzen interessieren sich mehr für neue Umgebung als für ihren Besitzer. Trotzdem scheinen sie ihn in bestimmten Situationen zu vermissen.

Für Katzenhalter sind es schlechte Neuigkeiten: Eine Studie der Forschergruppe um Alice Potter und Daniel Mills von der Universität in Lincoln hat gezeigt, dass Hauskatzen keine allzu enge Bindung zu ihren Frauchen und Herrchen aufbauen. Ihre Ergebnisse, die jetzt in der Fachzeitschrift „PLOS One“ erschienen sind, weisen darauf hin, dass Katzen ihre Besitzer nicht direkt mit Sicherheit in Verbindung bringen. Anders verhält sich das mit Babys und Hunden. Diese sehen in ihren wichtigsten Bezugspersonen eine Zuflucht, die ihnen Sicherheit gibt.

Die Forscher kamen zu ihrem Ergebnis mittels eines Standardtes…

Fotowettbewerb vom Landkreis Osterholz

Mit einem Fotowettbewerb und einer anschließenden Wanderausstellung möchte der Landkreis Osterholz auf die Bedeutung der Findorff-Siedlungen für die Region aufmerksam machen. Bis zum 01. August nimmt die Kreisverwaltung daher besonders eindrucksvolle Aufnahmen entgegen und wird eine Auswahl anschließend öffentlich ausstellen.

Teilnahmeberechtigt sind alle interessierten Personen. Diese können sich auch zu Gruppen zusammenschließen (z.B. Schulklassen, Fotogruppen). Jeder Teilnehmer/jede Teilnehmergruppe kann maximal fünf Farbaufnahmen einreichen. Aus den eingereichten Fotos wird durch die Jury eine Auswahl für den Landkreis-Kalender 2017 bestimmt. Fotos des Wettbewerbs sollen darüber hinaus in einer Ausstellung, im Internet sowie in einer informativen Broschüre über Findorff-Siedlungen gezeigt werden.

Die Bilder müssen im JPEG oder Tiff Format gespeichert sein: 3888 x 2592 pixel, (10 MP, 3:2) ohne Komprimierung. Die genannten Maße sind Mindestanforderungen an Pixelmaße, größere Maße sind…

DVB-T2 HD startet am 31. Mai im Raum Bremen/Unterweser

In einer Reihe von Ballungsregionen wird die Ausstrahlung von DVB-T2 HD am 31. Mai starten. Dazu gehört auch der Raum Bremen/Unterweser. Dann sind die HD-Kanäle von Das Erste, RTL, ProSieben, SAT.1, VOX und dem ZDF frei auf Kanal 34 empfangbar.  
Die freie Ausstrahlung soll Nutzern einen Grund geben, beim Wechsel möglichst früh mitzumachen. Die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich und die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro sollen es als Zuschauermagneten richten. Der Gratisempfang ist dabei in einigen Fällen nur ein Einstiegsangebot. Wenn im ersten Quartal des nächsten Jahres dann der Regelbetrieb aufgenommen wird, sollen über DVB-T2 rund 40 Programme zu empfangen sein - überwiegend auch in HD. Die öffentlich-rechtlichen Sender kommen dabei unverschlüsselt und sind somit immer frei empfangbar. Bei den Privatsendern wird von Nutzern, die sie in HD sehen wollen, hingegen eine Gebühr zur Entschlüsselung des Signals erhoben. 
Wenn der Regelbetrieb aufgenommen wird, erfolgt zeit…

Fideles Ärztezimmer auf Krankenschein

Allens op Krankenschien: Heute ist Dr. Mönkemöllers großer Tag! Eine Rede vor internationalen Kollegen, ein beruflicher Aufstieg, Ruhm und Ehre! Doch dann kommt alles ganz anders. Plötzlich taucht seine ehemalige Geliebte Elfie auf und hat eine unangenehme Überraschung parat - einen Sohn! Dieser bringt auf der Suche nach seinem Vater das ganze Krankenhaus durcheinander. Dr. Mönkemöller versucht verzweifelt, alles vor seiner jungen Ehefrau, dem Polizisten und den Kollegen zu verheimlichen. Und schon herrscht das Chaos im Ärztezimmer, Kollegen in Schwesterntracht, ein  suchender Sohn, ein ziemlich irritierter Polizist und ein etwas verwirrter Patient machen das Durcheinander perfekt. Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen. Irrwitzige und turbulente Situationen - eben typisch Ray Cooney und alles auf Krankenschein! Und in jedem Fall ist das ein Fall für "De Worphüser". Die nächsten Termine finden Sie hier.

NDR 1 Niedersachsen: 56 Stunden lang pur

Von Freitagmittag bis Sonntagabend präsentierten die Moderatoren Kerstin Werner, Michael Thürnau und Andreas Kuhnt das Wilde Wunschwochenende, die Wunschhits der Hörer. Über 35.000 Wünsche sind per Postkarte, WhatsApp oder E-Mail eingegangen. Es konnten natürlich nicht alle Wünsche in der Sendezeit untergebracht werden. Die Musikredaktion hat ungefähr 700 Hits ausgewählt. Das ging von Motörhead bis Maffay, vom "Alten Försterhaus" bis "In Zaire". Viele Hörer gaben ihre Erinnerungen an ihre "Wilden Jahre" zum Besten. Das war zum ersten Mal auch einfach per "Voicemail" oder WhatsApp möglich. Auf der Internetseite konnte jeder schauen, ob und wann sein Wunschtitel gespielt wird. Mit anderen Worten: das war eine gelungene Radio-Sendung mit drei bestens aufgelegten Moderatoren.

Wenn man, so wie ich, die Sendung nur gelegentlich, nebenbei oder kurz im Autoradio verfolgen konnte, dann bleibt das Gefühl etwas verpasst zu haben. Allerdings, wenn einem beim…

Höhepunkt der Adolphsdorfer Grünkohlsaison

Das Grünkohl-Jahr neigt sich in diesem launigen Winter erstaunlich spät seinem Ende zu. Auch die Adolphsdorfer liessen sich nicht vom nahen Osterfest irritieren und traten am Sonntag pünktlich um 11 Uhr vor dem Dorfgemeinschaftshaus zur Kohlfahrt an. Dazu gehört natürlich ein Bollerwagen, auf dem die notwenigen Vorräte für den langen, fast 2 1/2 Kilometer weiten Marsch, transportiert wurden. Ganz wesentlich bei einer Kohlfahrt, das wird jeder bezeugen können, sind heisse und kalte Getränke, mit oder ohne "Umdrehungen". So ein Marsch verzerrt bekanntlich auch Kalorien, und die sind, allen Unkenrufen zum Trotz, lebenswichtig.

So ein Expeditionsversorgungs-Bollerwagen hat es in sich, vor allem: er muss gezogen werden. Da die Strecke rund um Otterstein nicht in einem Rutsch zu schaffen ist, wechselten sich mutige Männer alle 500 Meter ab. Diese Wechsel wurden vor und nachher ausgiebig diskutiert und dabei wurde der Bollerwagen gleichzeitig etwas entlastet. Zum gelungenen Stop geh…

Hamme Forum: Die Hooters kommen

Den 10. Juni 2016 sollten sich alle Fans der Band The Hooters eintragen. Denn dann sind sie auf ihrer LIVE 2016 Tour im Hamme Forum zu erleben.  Nachdem sie bereits zweimal auf der Ritterhuder Torfnacht gespielt haben, sind sie nun zum ersten Mal indoor.

Hits wie „Johnny B“, „500 Miles“, „All You Zombies“  und „Satellite“ besitzen Kultstatus.  Ein Meilenstein in der Bandgeschichte war die Teilnahme der Hooters am LIVE AID-Konzert im Juli 1985 in Philadelphia und brachte der Band schnell weltweite Anerkennung für das Album „Nervous Night“ ein.

1987 legten die Hooters nach und bescherten sowohl ihren Fans als auch der Plattenfirma mehrere Hits. „Johnny B”,   „Karla With A K“ und Satellite“ veredelten allesamt den Longplayer „One Way Home“.

1989 folgte das mit Gold und Platin ausgezeichnete Album “Zig Zag”, welches mit dem Song “500 Miles” die Aufmerksamkeit des Pink Floyd Gründers und Bassisten Roger Waters erregte. Dieser lud die Hooters zu seinem mittlerweise legendären Event „The Wall“ …

Tauschen in der Telefonzelle

In der Dr.-Sasse-Straße in Lilienthal gibt es seit diesem Mittwoch eine besondere Telefonzelle. Das gelbe Häuschen soll aber nicht zum Telefonieren genutzt werden, sondern zum Bücherausleihen. Die zu einem Regal umgebaute nostaligische Zelle ist Lilienthals erste Bücher-Box. Wer sich ein Exemplar herausnimmt, soll auch ein eigenes hinterlassen. Der Tauschgedanke steht im Vordergrund. Die Idee samt Umsetzung kam vom Verein für Menschen mit Behinderungen.

Mit dem Fahrrad zum Strand

Es ist interessant zu sehen, aus welchen Gründen welche Verkehrsmittel gewählt werden. Und dieses insbesondere auf dem Lande. Christiane Seeger betreibt rund um das Thema Fahrrad einen Blog, den Sie unter http://radheldin.org/ erreichen. Im Beitrag "9 Tage ohne Auto – ein Selbstversuch" beschreibt sie die vielen kleinen Gewohnheiten, die das Vierradgefährt eigentlich unentbehrlich erscheinen lassen. Aber eben nur: eigentlich. Lesen Sie selbst .....

Zur Radheldin

Ist das Ihr Fernsprechtischapparat?

Wer schon seit sehr langer Zeit durchgehend einen Telefonanschluss von der Deutschen Telekom besitzt, sollte unbedingt seine Rechnungen einmal einer genaueren Prüfung unterziehen. Die Verträge selbst wurden zwischenzeitlich zwar meist angepasst, das gilt aber nicht automatisch für Zusatzleistungen. Dazu gehören auch 6 Meter lange Leitungen, weisse Telefone usw.

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen wies gerade darauf hin, dass es teilweise immer noch Rechnungen gibt, auf denen zusätzliche Kosten für gemietete Festnetz-Telefone stehen. Und zwar für solche, die einst noch von der Deutschen Bundespost an die Besitzer eines Telefonanschlusses ausgeliefert wurden und die heute eher in einem Museum als in praktischen Einsatz zu finden sind.

Fast schon modern wirken dabei Modelle wie "Actron B" oder "Dallas", bei denen die Rufnummer des gewünschten Gesprächspartners über Knöpfe getippt wurde. Aber selbst der uralte "FeTAp 611" (Fernsprechtischapparat) mit Wä…

Und in diesem Jahr: "De Gollen Hochtied"

Die Theatergruppe vom Heimatverein Neu St. Jürgen hat in diesem Jahr "De Gollen Hochtied" (Die Goldene Hochzeit) auf dem Spielplan. Das ist ein Schwank in drei Aufzügen, geschrieben von A. und E. Döhmen. Zum deftigen Inhalt des Stücks soll hier nichts verraten werden. Nur soviel, Mitspieler sind : Susanne Wendelken , Edeltraut Becker , Steffi Walenzik , Nicole Twisterling , Sonja Semken , Gerhard Schröder , Hermann Wrieden und Andreas Struß. Falls mal der Text irgendwo stecken bleibt, hilft Anja Brinkwirth.

Kartenvorbestellung bitte nur unter : 04792 988646 und 04792 4023.



Und bei den "Worphüsern" gibt es....... Alles auf Krankenschein!

Heute ist Dr. Mönkemöllers großer Tag! Eine Rede vor internationalen Kollegen, ein beruflicher Aufstieg,  Ruhm und Ehre! Doch dann kommt alles ganz anders. Plötzlich taucht seine ehemalige Geliebte Elfie auf  und hat eine unangenehme Überraschung parat - einen Sohn! Dieser bringt auf der Suche nach seinem  Vater das ganze Krankenhaus d…

Sonntagskonzerte vom Blasorchester Grasberg

Der Gemeinde Grasberg ist es auch in diesem Jahr gelungen, das Blasorchester Grasberg für die mittlerweile gut bekannten "Grasberger Sonntagskonzerte" zu gewinnen. Die Konzerte finden jeweils auf dem Rathaus-Vorplatz (Speckmannstr. 30) statt.

Bitte, notieren Sie sich folgende Termine: 22. Mai 2016 ab 11.00 Uhr, 19. Juni 2016 ab 13.00 Uhr (Auftakt Sommerblütenfest) und 4. September 2016 ab 11.00 Uhr

Und dann ist der Sommer schon wieder fast vorüber. Also, geniessen Sie beschwingte Musik bei frischer Luft und guter Laune in Grasberg!

Am 1. März hat das "Regal der Freude" eröffnet!

Für alle, die gerne etwas geschenkt bekommen und für alle, die gerne etwas verschenken möchten, ist das Regal gedacht. Hier können gut erhaltene, funktionfähige Artikel, die noch jemand gebrauchen kann, abgelegt werden. Das Regal steht nicht warm, aber dafür trocken unter dem Fahrradunterstand des Gemeindehauses (Grasberg, Speckmannstraße 40). Nützliches, Schönes und Herzerwärmendes, dicht an dicht im neuen Regal vor dem Seiteneingang des Gemeindehauses. Jede Altersgruppe ist bedacht worden.

Regeln für die Benutzung des Regals gibt es nicht viele, die wenigen aber stehen in deutscher, englischer und arabischer Sprache neben dem Regal angeschlagen. Nicht erwünscht als Spenden sind neben Kleidung und Möbeln, für die es die Grasberger Kleider- und Möbelbörse gibt, Bücher, Lebensmittel und Müll. Wichtig sei, so Kerstin Tönjes, dass die gespendeten Sachen in Ordnung seien.

Bis Mai hat die Aktion Zeit, um sich zu bewähren. Sollte es nicht funktionieren, wird dieses Projekt wieder gestrichen.

Gutes von gestern

Tja, leider ist nun der Kochkurs mit Jürgen Schlubat beendet. Es ist wirklich erstaunlich, was man aus Resten, die sich im Kühlschrank irgendwo verstecken, alles zaubern kann.

Zum Nachlesen bzw. Nachkochen hier die Rezepte als PDF.