Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2017 angezeigt.

Der April-Flyer ist da

Der April-Flyer ist da. Sie können ihn auf der Webseite der Dorfgemeinschaft herunterladen - oder auch gleich hier.

DVB-T2-Umstellung: Technische Meisterleistung

„Eine der größten Umschaltaktionen der Rundfunkgeschichte Deutschlands“, wie Media Broadcast es bezeichnete, ist vollzogen. Die Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD, dem hochauflösenden Fernsehen, am 29.32017 war eine technische Meisterleistung. Der manchmal doch etwas wackelige Empfang ist sicherer geworden. Es sind einige öffentlich-rechtliche Sender dazugekommen  - und auch einige Verkaufssender und BibelTV. Und tatsächlich, die HD-Qualität ist besser als per Kabel oder Satellit. Das Beste ist: es gibt noch Sendereserven. Diese könnten für Regional- oder Bürgerfernsehen oder auch für ARD alpha oder weitere Dritte genuzuz werden.

Ob es aber tatsächlich genügend Leute gibt, die für Werbung oder Doku-Soaps in HD Geld auf den Tisch legen, wird sich noch zeigen müssen. Es gibt sogar viele, die sich freuen Dieter Bohlen oder irgendwelche Fake-Dramen nicht mehr sehen zu müssen. Es ist an sich auch zu komisch, dass das beworbene Fernsehvolk noch Geld dafür bezahlt sich Werbung anschauen zu dü…

DVB-T2-Umstellung: Technische Meisterleistung

„Eine der größten Umschaltaktionen der Rundfunkgeschichte Deutschlands“, wie Media Broadcast es bezeichnete, ist vollzogen. Die Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD, dem hochauflösenden Fernsehen, am 29.32017 war eine technische Meisterleistung. Der manchmal doch etwas wackelige Empfang ist sicherer geworden. Es sind einige öffentlich-rechtliche Sender dazugekommen  - und auch einige Verkaufssender und BibelTV. Und tatsächlich, die HD-Qualität ist besser als per Kabel oder Satellit. Das Beste ist: es gibt noch Sendereserven. Diese könnten für Regional- oder Bürgerfernsehen oder auch für ARD alpha oder weitere Dritte genuzuz werden.

Ob es aber tatsächlich genügend Leute gibt, die für Werbung oder Doku-Soaps in HD Geld auf den Tisch legen, wird sich noch zeigen müssen. Es gibt sogar viele, die sich freuen Dieter Bohlen oder irgendwelche Fake-Dramen nicht mehr sehen zu müssen. Es ist an sich auch zu komisch, dass das beworbene Fernsehvolk noch Geld dafür bezahlt sich Werbung anschauen zu dü…

DVB-T2-Umstellung: Technische Meisterleistung

„Eine der größten Umschaltaktionen der Rundfunkgeschichte Deutschlands“, wie Media Broadcast es bezeichnete, ist vollzogen. Die Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD, dem hochauflösenden Fernsehen, am 29.32017 war eine technische Meisterleistung. Der manchmal doch etwas wackelige Empfang ist sicherer geworden. Es sind einige öffentlich-rechtliche Sender dazugekommen  - und auch einige Verkaufssender und BibelTV. Und tatsächlich, die HD-Qualität ist besser als per Kabel oder Satellit. Das Beste ist: es gibt noch Sendereserven. Diese könnten für Regional- oder Bürgerfernsehen oder auch für ARD alpha oder weitere Dritte genuzuz werden.

Ob es aber tatsächlich genügend Leute gibt, die für Werbung oder Doku-Soaps in HD Geld auf den Tisch legen, wird sich noch zeigen müssen. Es gibt sogar viele, die sich freuen Dieter Bohlen oder irgendwelche Fake-Dramen nicht mehr sehen zu müssen. Es ist an sich auch zu komisch, dass das beworbene Fernsehvolk noch Geld dafür bezahlt sich Werbung anschauen zu …

Kein Wischtelefon, aber trotzdem telefonieren

Wer nur telefonieren will, der braucht nicht unbedingt ein Wischtelefon. Da tut es in der Regel auch das älteste Mobiltelefon. Solch ein Handy kann man auch mal im Handschuhfach liegen lassen:

Günstige Einfach-Handys (Gebraucht und neu)



Kein Wischtelefon, aber trotzdem telefonieren

Wer nur telefonieren will, der braucht nicht unbedingt ein Wischtelefon. Da tut es in der Regel auch das älteste Mobiltelefon. Solch ein Handy kann man auch mal im Handschuhfach liegen lassen:

Günstige Einfach-Handys (Gebraucht und neu)



Kein Wischtelefon, aber trotzdem telefonieren

Wer nur telefonieren will, der braucht nicht unbedingt ein Wischtelefon. Da tut es in der Regel auch das älteste Mobiltelefon. Solch ein Handy kann man auch mal im Handschuhfach liegen lassen:

Günstige Einfach-Handys (Gebraucht und neu)



Ab Mittwoch neue TV-Bild-Qualität?

Am 29. März, um ca. 12 Uhr mittags, soll die Umstellung von DVB-T auf das hochauflösende DVB-T2 auch in Bremen und umzu abgeschlossen sein. Dann ist ein neuer Sendersuchlauf fällig. Wenn Sie die zusätzlichen Kosten für den Empfang von privaten Sendern über Antenne in Höhe von immerhin EUR 79,00 p.a.. nicht aufbringen wollen oder können, dann könnte Ihre Senderliste in etwa so aussehen. Das sind immerhin 16 - 18 Programme. Mit dabei ARD One und jetzt komplett auch ZDF neo. Vielen wird auch tagesschau24 neu sein. Nord und Süd wachsen zusammen. Das kann man am Bayrischen Fernsehen erkennen, was jetzt auch hier zu sehen ist.

Ob die Sache mit der einfachen Zimmerantenne in Adolphsdorf klappt oder doch eine Aussenantenne nötig ist, wird sich herausstellen müssen. Immerhin ist Adolphsdorf im Grenzbereich gelegen und weist dazu noch viele Funklöcher auf (siehe Handyempfang). Mehr zu DVB-T2 HD finden Siehier .....

Aber, gemach, gemach, auch nach dem 29. können Sie noch fernsehen. Das Erste, das …

Anbruch einer neuen Fernseh-Ära?

Am 29. März, um ca. 12 Uhr mittags, soll die Umstellung von DVB-T auf das hochauflösende DVB-T2 auch in Bremen und umzu abgeschlossen sein. Dann ist ein neuer Sendersuchlauf fällig. Wenn Sie die zusätzlichen Kosten für den Empfang von privaten Sendern über Antenne in Höhe von immerhin EUR 79,00 p.a.. nicht aufbringen wollen oder können, dann könnte Ihre Senderliste in etwa so aussehen. Das sind immerhin 16 - 18 Programme. Mit dabei ARD One und jetzt komplett auch ZDF neo. Vielen wird auch tagesschau24 neu sein. Nord und Süd wachsen zusammen. Das kann man am Bayrischen Fernsehen erkennen, was jetzt auch hier zu sehen ist.

Mehr zu DVB-T2 HD finden Siehier .....

Aber, gemach, gemach, auch nach dem 29. können Sie noch fernsehen. Das Erste, das ZDF und rbTV bleiben bis 30.6.2017 mit alten Geräten empfangbar.

Wer die Nacht der Nächte live verfolgen möchte, kann sich an den Umschalt-Blog hängen.

Kleiner Nachtrag: Auch der Shopping-Sender HSE24 wird künftig frei zu empfangen sein, neben BibelTV u…

Waschbären jetzt auch in OHZ

Pelzig, putzig, aber auch ein Plagegeist: der Waschbär. Erst kürzlich hat ihn die EU-Kommission in eine Liste mit 37 fremden, invasiven Arten aufgenommen, die europaweit zurückgedrängt werden sollen. Denn: Der Kleinbär verursacht Schäden in Siedlungs- und Gartenanlagen und beeinflusst die heimische Artenvielfalt negativ.

Im Jahr 1920 gelangten die ersten Waschbären zum Zweck der Pelztierzucht nach Deutschland, wurden teils auch aktiv in der Natur angesiedelt oder sind aus Farmen ausgebrochen. Von Nordhessen und Brandenburg aus bahnen sich die Tiere allmählich auch den Weg nach Niedersachsen – und in den Landkreis Osterholz. Mehr im WeserReport ...

Das Ende für Nordwestradio?

Radiohörer müssen sich vom Nordwestradio verabschieden. Im Sommer wird das Nordwestradio umbenannt zurück in den alten Namen „Bremen Zwei“. So hieß der kulturbetonte Sender bereits bis 2001 – also vor der Zusammenarbeit von Radio Bremen und dem NDR. Die Hörerzahlen kamen "nicht aus dem Saft", wie RB-Programmdirektor Jan Weyrauch meint. Wie denn auch? Das Nordwestradio war bekanntlich gar nicht gesamten im nordwestlichen Raum zu hören. Es fehlten UKW-Frequenzen, z.B. in Aurich und Lingen. Die alte Radio Bremen Mittelwelle war extra Richtung Nord-West ausgerichtet, so dass sie von Ostfriesland bis Nordfriesland gut zu empfangen war.

Die 2001 begonnene Zusammenarbeit als Nordwestradio mit dem NDR hatte einen finanziellen Hintergrund und war von Hörerprotesten begleitet. Nach Verbesserungen zugunsten der kleinen Anstalten im ARD-internen Finanzausgleich kann Radio Bremen das Programm jetzt wieder in alleiniger Regie betreiben. Dies dürfte konzeptionellen Änderungen entgegen komme…

Aus Nordwestradio wird wieder Bremen 2

Radiohörer müssen sich vom Nordwestradio verabschieden. Im Sommer wird das Nordwestradio umbenannt zurück in den alten Namen „Bremen Zwei“. So hieß der kulturbetonte Sender bereits bis 2001 – also vor der Zusammenarbeit von Radio Bremen und dem NDR. Die Hörerzahlen kamen "nicht aus dem Saft", wie RB-Programmdirektor Jan Weyrauch meint. Wie denn auch? Das Nordwestradio war bekanntlich gar nicht gesamten im nordwestlichen Raum zu hören. Es fehlten UKW-Frequenzen, z.B. in Aurich und Lingen. Die alte Radio Bremen Mittelwelle war extra Richtung Nord-West ausgerichtet, so dass sie von Ostfriesland bis Nordfriesland gut zu empfangen war.

Die 2001 begonnene Zusammenarbeit als Nordwestradio mit dem NDR hatte einen finanziellen Hintergrund und war von Hörerprotesten begleitet. Nach Verbesserungen zugunsten der kleinen Anstalten im ARD-internen Finanzausgleich kann Radio Bremen das Programm jetzt wieder in alleiniger Regie betreiben. Dies dürfte konzeptionellen Änderungen entgegen komme…

Im Fernsehen wird es spannend

Für Fernsehzuschauer, die eine Dach- oder Zimmerantenne nutzen, wird es langsam spannend. Kabel- und SATGucker können sich noch bis ca. 2022 entspannt zurücklehnen.  Die Umstellung von DVB-T zu DVB-T2 HD beginnt am 29. März 2017 um 0 Uhr und soll bis 12 Uhr beendet sein.

Neuer Sendersuchlauf:

Kanal 29 / 538 MHz
ARD HD Das Erste, ARD One HD , Phoenix HD, arte HD, tagesschau24 HD
Sender: Bremen-Walle (20kW), Bremerhaven-Schiffdorf (10 kW), Steinkimmen (79 kW)

Kanal 35 / 586 MHz
ZDF HD, ZDFinfo HD, ZDFneo HD, 3SAT HD, KiKa HD
Sender: Bremen-Walle (32kW), Bremerhaven-Schiffdorf (5 kW), Steinkimmen (5 kW)

Kanal 46 / 674 MHz
radio bremen TV HD
Sender: Bremen-Walle (10kW), Bremerhaven-Schiffdorf (2 kW), Steinkimmen (4kW)

Kanal 55 / 746 MHz (Sendekanal wechselt noch)
NDR HD, MDR HD, HR HD, BR HD, WDR HD
Sender: Bremen-Walle (20kW), Bremerhaven-Schiffdorf (10 kW), Steinkimmen (100 kW)

Auf einem Kanal können bis zu 7 TV-Programme in HD-Qualität ausgestrahlt werden. Da ist noch Luft nach oben. So sind z.B. AR…

Bremen/Unterweser: Im Fernsehen wird es spannend

Für Fernsehzuschauer, die eine Dach- oder Zimmerantenne nutzen, wird es langsam spannend. Kabel- und SATGucker können sich noch bis ca. 2022 entspannt zurücklehnen.  Die Umstellung von DVB-T zu DVB-T2 HD beginnt am 29. März 2017 um 0 Uhr und soll bis 12 Uhr beendet sein.

Neuer Sendersuchlauf:

Kanal 29 / 538 MHz
ARD HD Das Erste, ARD One HD , Phoenix HD, arte HD, tagesschau24 HD
Sender: Bremen-Walle (20kW), Bremerhaven-Schiffdorf (10 kW), Steinkimmen (79 kW)

Kanal 35 / 586 MHz
ZDF HD, ZDFinfo HD, ZDFneo HD, 3SAT HD, KiKa HD
Sender: Bremen-Walle (32kW), Bremerhaven-Schiffdorf (5 kW), Steinkimmen (5 kW)

Kanal 46 / 674 MHz
radio bremen TV HD
Sender: Bremen-Walle (10kW), Bremerhaven-Schiffdorf (2 kW), Steinkimmen (4kW)

Kanal 55 / 746 MHz (Sendekanal wechselt noch)
NDR HD, MDR HD, HR HD, BR HD, WDR HD
Sender: Bremen-Walle (20kW), Bremerhaven-Schiffdorf (10 kW), Steinkimmen (100 kW)

Auf einem Kanal können bis zu 7 TV-Programme in HD-Qualität ausgestrahlt werden. Da ist noch Luft nach oben. So sind z.B. AR…

Radio Roland erhält neue UKW-Kapazität in Bremen

Ein genauer Sendestart steht noch nicht fest. Bevor Radio Roland auf Sendung gehen kann, muss der Veranstalter gemeinsam mit einem von ihm zu wählenden Netzbetreiber die technischen und vertraglichen Voraussetzungen für den Sendebetrieb schaffen. Erfahrungsgemäß dauert dies mehrere Monate.

Radio Roland wird von der Funk & Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG. mit Sitz in Hannover veranstaltet und richtet sich mit seinem Programm an ZuhörerInnen, die Schlager und deutschsprachige Musik mögen. Das Programm enthält auch Service- und Informationssendungen sowie bundesweite und internationale Nachrichten. Für Bremen soll es eine eigene Lokalberichterstattung geben.

Das neue Projekt Radio Roland überzeugte den Medienrat durch sein konsequent lokales Konzept für die Hansestadt sowohl in journalistischer Hinsicht als auch bei der geplanten Präsenz und Personalplanung vor Ort. Auch Insbesondere aufgrund der Musikfarbe „Schlager“ sah der Medienrat in Radio Roland die größte Bereich…

Bilder geben Rätsel auf

Rosemarie und Jürgen Heitmann sind passionierte Hobbyfotografen. Kürzlich entdeckten sie ein altes Album voller Sammelbilder. Noch sind nicht alle Geheimnisse der 120 Aufnahmen aus dem Landkreis Osterholz entschlüsselt.

Sie lassen Sammlerherzen höherschlagen: Bilderserien mit Fußballstars, „Star Wars“-Helden oder niedlichen Tierbabys. Seit über 100 Jahren sind Sammelbilder ein beliebtes Instrument der Verkaufsförderung.

Das wusste auch der „Photoverlag Ernst Krohn“ aus Osterholz-Scharmbeck. Und brachte vor über 80 Jahren eine Serie mit 120 Fotos aus dem Landkreis Osterholz heraus.

Das Bilderalbum haben Rosemarie und Jürgen Heit­mann nun wiederentdeckt. Einige Details des Zufallsfundes geben den Worpswedern aber noch Rätsel auf. Weiter im WeserReport ...

Steinkimmen runderneuert

Der Sendemast des NDR in Steinkimmen, von dem wir hier in der Gegend um Bremen die NDR-Programme bekommen, wurde komplett erneuert. Ein Neubau wurde notwendig, weil der Mast mit neuen Digitalantennen die statischen Vorgaben nicht mehr erfüllt hätte. Die Montage dauerte knapp vier Monate und kostete den NDR 5,6 Mio. Euro. Richtfest war bereits im vergangenen Juli, die neue Technik ist inzwischen in Betrieb. Ein offizieller Eröffnungstermin ist nicht vorgesehen.
Der neue Mast ist 285 Meter hoch und trägt Antennen für die DVB-T2 HD-Multiplexe von ARD, ZDF, NDR und Radio Bremen, den DAB+-Mux und weitere UKW-Wellen des NDR sowie Radio ffn und Antenne Niedersachsen. Von dort aus werden etwa 2,5 Mio. Hörer und Zuschauer mit Radio- und TV-Programmen versorgt. Der alte, nur 40 Meter entfernte, Mast war bei Errichtung 1956 mit 298 Metern Höhe das höchste Bauwerk in Deutschland. Im April beginnt der Abbau.

Tempo 80 sollte das neue Tempo 70 sein

Als Autofahrer kommt man viel herum. Man sieht andere Länder, andere Strassen, andere Städte und natürlich auch andere Landkreise. Man muss aber gar nicht weit fahren. Schon in den Nachbarkreisen von Osterholz kann man beobachten, dass Tempo 70 dort Tempo 80 ist. Auf durchaus vergleichbaren Strassen, gut ausgebauten Landstrassen, auch in Bremen, gilt Tempo 80 Höchstgeschwindigkeit. Nur der Landkreis Osterholz macht da eine Ausnahme. Hier stehen  Schilder mit der "70" drauf. Jetzt kann man natürlich Vermutungen anstellen, warum das so ist. Vielleicht ist das etwas verschlafene Osterholz bei der Schilderverteilung zu spät gekommen, und hat nur noch die "günstigen" 70er-Schilder abbekommen? Oder, bei 10 km/h weniger erlaubt, jubelt die Kreiskasse um so eher? Versuchen Sie mal als ganz normaler Autofahrer, der vorsichtig und rücksichtsvoll fährt, auf einer geraden Landstrasse Tempo 70 strikt einzuhalten. Und wenn Sie mal bei Tempo 80 sind, bekommen Sie ein nicht ganz p…

Fahrgastaufkommen nicht "kostendeckend"

Die Linie 4 löst nicht überall Begeisterungsstürme aus. Das Fahrgastaufkommen ist nicht kostendeckend. Abends ist ab Lilienthal Mitte bis Falkenberg in manchen Zügen kein einziger Platz besetzt. Man sucht nach Lösungen. Zum jetzigen Zeitpunkt aber fehlen noch genaue Daten. Wer mehr zum Thema erfahren möchte, sollte sich einmal die Antwort des Bremer Senats auf eine kleine Anfrage der FDP-Bürgerschaftsfraktion vom letzten Herbst anschauen.

Kleine Anfrage (PDF)

Dorfgemeinschaft profitiert auf lange Sicht

Alle drei Jahre findet der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ statt. In diesem Jahr ist es wieder soweit. Beim jüngsten Kreiswettbewerb im Jahr 2014 nahmen die Ortschaften Hinnebeck aus Schwanewede sowie Garlstedt und Pennigbüttel aus der Stadt Osterholz-Scharmbeck teil. Mit dem Wettbewerb wird das Ziel verfolgt, die Ortschaften im ländlichen Raum zu beleben und den besonderen ehrenamtlichen Einsatz der Dorfgemeinschaften bei der Gestaltung ihres Wohn- und Lebensraumes in den Mittelpunkt zu rücken.

Das geht heutzutage deutlich über das Pflanzen von ein paar Stiefmütterchen hinaus.Viele Bürger erinnerten sich noch an den einstigen Wettbewerbstitel „Unser Dorf soll schöner werden“. Dies ist zwar auch heute noch Teil der Übung, hinzugekommen ist jedoch, dass die Dörfer ihre Zukunftsfähigkeit darlegen müssen. Ob ein Ortsplan oder ein Spielplatz – es entstehen viele Dinge, die auch nach dem Wettbewerb noch Bestand haben.

Voraussetzung einer Teilnahme am Dorfwettbewerb ist, dass die Ortschaf…