Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2018 angezeigt.

Storch-Treffen im St.-Jürgensland

Die Wiesen im St.-Jürgensland sind wegen einer Fleetstauung derzeit feucht – ideale Verhältnisse für Störche. Deshalb halten sich dort derzeit sehr viele der stolzen Vögel auf. Zu Hunderten versammeln sie sich Alt- und Jungvögel und geben sich einem feucht-fröhlichen Festmahl hin. Wann sieht man schonmal Hunderte Störche an einer Stelle? Da lohnt es sich am Strassenrand zu halten und das Bild zu geniessen. Die Jungstörche machen sich schon bald auf den Weg nach Süden. An der Strasse von Gibraltar warten sie auf die Altvögel, die sich noch ein wenig Zeit in unseren Breiten gönnen. Gemeinsam überqueren sie dann das Mittelmeer und die strapaziöse Sahara. Den Winter verbringen sie unter dem Äquator und zum Teil auch südlicher. Bis sie sich zum Ende des hiesigen Winters wieder auf die Reise nach Norden machen.

Nur um hier abgeknallt zu werden?

Wenn man dann den Artikel im Osterholzer Kreisblatt liest, der vermeldet, dass irgendjemand mit einem Kleinkaliber im Land herumballert und Störche ab…

Mesut Özil ist ein guter Fussballspieler - na und?

Bei dem Schwachsinn um Mesut Özil, der derzeit durch Presse geistert, von Sozialen Medien gepusht, von DFB-Menschen gedreht und gewendet und von Stammtisch-gebeugten, simplen Geister nachgeplappert wird, kann ich eigentlich nur das kalte Kotzen kriegen. Mesut Özil ist ein Spieler der deutschen Fussball-Nationalmannschaft, der ein Foto von sich und dem türkischen Staatspräsidenten nicht sofort zerrissen hat. Warum auch? Den Mist darum haben doch die selbstgemachten DFB-Granden verzapft. Und warum haben wir eigentlich Zeit uns über soetwas aufzuregen? Sommerloch?

Als Antwort fällt mir  sofort - nicht jeder wird's verstehen  - der Hartmann-Monolog aus Zuckmeier's "Des Teufels General" ein. In Des Teufels General kommt die Metapher von der "Völkermühle" bei einem Gespräch zwischen Luftwaffengeneral Harras und Fliegerleutnant Hartmann zum ersten Mal vor, als sich Hartmann über seinen „Ariernachweis“ Gedanken macht, da seine Verlobte wegen einer Unklarheit in sein…

Lagerfeuer für TV-Zuschauer

Es gibt nicht mehr viele Lagerfeuer um die sich die deutschen Fernsehzuschauer abends versammeln. Fast wirkt es so, als ob jeder sein eigenes Programm schauen würde. Dazu kommen noch diverse Mediatheken, SKY-TV und insbesondere die populären Streamingdienste. Die Reichweiten von einzelnen Sendungen lassen dramatisch nach, wen wundert's?

Neben der ARD-Tagesschau pünktlich um 20 Uhr und natürlich WM-Spielen (mit deutscher Beteilung) gibt es aber noch ein Lagerfeuer. Es ist mittlerweile über 40 Jahre alt und jeder kennt es: der ARD-"Tatort", sonntags ab 20.15 Uhr. Täglich läuft irgendwie im Öffentlich-Rechtlichen irgendwo ein Tatort, oft mit alten Bekannten, oft als x-te Wiederholung, aber immer viel gesehen. Warum also nicht "Tatort"? Schliesslich ist der "Tatort" ein Schatzkästchen der ARD. Wer kennt sie nicht die Trimmels, Haverkamps, Schimmis, Ballauf und Lindholms?

Tatort gibt es auch bei Twitter. Keine ganzen Krimis, aber immer wissen Sie welcher Tat…

Audio-Streaming schlägt CD-Verkäufe

Zeitenwende auf dem deutschen Tonträgermarkt: Im ersten Halbjahr 2018 hat Audio-Streaming (+35,2%) die CD überholt und ist mit 47,8 Prozent Marktanteil nun – wie bereits in anderen Märkten – größtes Umsatzsegment. Seit Ende der 1980er Jahre, also fast 30 Jahre lang, war die sogenannte Silberscheibe das dominierende Musikformat gewesen. Inzwischen liegt sie bei einem Marktanteil von 34,4 Prozent, ihr Umsatz ist gegenüber dem ersten Halbjahr 2017 um 24,5 Prozent zurückgegangen. Auch Downloads waren weiter rückläufig (-23,4%) und kommen auf einen Marktanteil von nur noch 8,5 Prozent. Zum ersten Mal seit 2006 verzeichnete darüber hinaus auch die Schallplatte Verluste, die mit einem Minus von 13,3 Prozent derzeit 4,4 Prozent zum Gesamtumsatz beiträgt. Einziges Wachstumssegment neben Audio-Streaming war das Video-Streaming, das um 27,2 Prozent zulegte und nun 2,2 Prozent des Gesamtumsatzes ausmacht.

Das Verhältnis von physischem und digitalem Geschäft hat sich dadurch in der ersten Hälfte …

TV-Angebot über Antenne

Die Umstellung des TV-Antennenempfangs auf DVB-T2 hat für einige Aufregung gesorgt. Es mussten wiedermal neue Geräte angeschafft werden. Mittlerweile hat sich die Aufregung gelegt. Das liegt an den überzeugend guten TV-Bildern, wenn man Empfang hat. Das hochauflösende Fernsehen kommt richtig gut zur Geltung. Das sieht man gerade jetzt während der Fussball-WM.

Neben den öffentlich-rechtlichen Programme von ARD, ZDF und den Dritten, die die Grundversorgung bilden und kostenlos sind und bleiben, gibt es sogar einige kommerzielle Sender kostenlos auf die Zimmerantenne. Neben dem weithin unterschätzen BibleTV sind das HSE24, QVC, 1-2-3.tv und freenet-shop - allesamt Verkaufssender. Da ist es logisch, dass niemand bereit ist, dafür auch noch zu zahlen. Das wäre dann so, als müsste man für die Werbeflut der nächstliegenden Discounter auch noch wöchentlich 50 Cent auf den Tisch legen. Man ist ja froh, wenn man das viele Papier wieder los wird.

Alles in allem ist das aber ein Programmangebot, mi…

Geräte- und Schallplattenbörse im Bremer Rundfunkmuseum

Am Sonntag, dem 26. August 2018, findet die nächste Geräte- und Schallplattenbörse im Bremer Rundfunkmuseum statt. Das Bremer Rundfunkmuseum trennt sich von Radiogeräten und Schallplatten der letzten fünf  Jahrzehnte. Schauen Sie sich um, vielleicht ist auch für Sie  was dabei. Das Museum hat während der Geräte- und Schallplattenbörse ebenfalls geöffnet. 

Die Gerätebörse findet von 10:00 bis15:00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Das Museum kann während dieser Zeit auch besichtigt werden. Eintritt: 3,00 Euro



Bremer Rundfunkmuseum e.V., Findorffstraße 22 - 24, 28215 Bremen, Telefon 0421 / 35 74 06

Analoger Kabel-Empfang endet in Bremen am 7.8.2018

In der Nacht zum 7. August wird in Bremen das Kabelfernsehen von analog auf digital umgestellt. Das betrifft im wesentlichen lediglich 10 Prozent der Kabelnutzer, die noch mit älteren Geräten Fernsehen schauen oder Radio hören. Die schnellste Lösung ist ein digitaler Kabelempfänger, der per HDMI oder Scart-Kabel an das alte TV-Gerät angeschossen werden kann.

Die günstigste Lösung für all diejenigen, die die Privaten nicht vermissen, ist der Umstieg auf DVB-T2. Dort empfangen Sie hochauflösendes Fernsehen von ARD und ZDF (15 Programme) sowie vier private Sender (BibelTV, QVC usw.). Sie sparen die Kabelgebühren, die nicht eben günstig sind, und müssen lediglich einen aktuellen DVB-T2-Empfänger per Scart oder HDMI vor das TV-Gerät schalten. Dann einen Sendesuchlauf starten, Fertig.

Günstig ist auch die Kombination aus DVB-T2 und Kabel-Empfänger. Sie sind dann für alle Fälle bestens gerüstet.

Neues vom Nachbarschafts-Flohmarkt

Das Wetter hat gehalten, was es versprochen hat. Der Andrang war überschaubar, aber immerhin hatte der Nachbarschafts-Flohmarkt eine gelungene Premiere. Für Kaffee, Kekse und Gesprächsstoff war gesorgt. Und, man staune, es wechselten sogar Bücher, darunter einige "Thriller", den Besitzer. Das Katzenhaus in Lilienthal kann sich auf einige Dosen Katzenfutter freuen. Ein herzliches Dankeschön von hier aus an alle Käufer und Spender. Wir freuen uns schon jetzt auf ein nächstes Mal.

Gutes Wetter - hoffentlich - Gute Laune - garantiert

Auch das gibt es beim Hof- und Nachbarschafts-Flohmarkt. "Lindenstrasse"-DVDs selbstgebrannt und eingetütet. Wie Sie leicht erkennen können stammen die Folgen, 10 sind es auf jeder DVD, aus den Jahren 2011/12. Kaufen kann man die DVDs allerdings nicht. Solange der Vorrat reicht, bekommt jeder, der mind. 3 Bücher mitnimmt, eine DVD dazu. Und Bücher gibt's genug.....!

Sie sind herzlich eingeladen zum
Hof- und Nachbarschafts-Flohmarkt am 14. Juli in Adolphsdorf,
Adolphsdorfer Str. 148, 28879 Grasberg,
ab 14 Uhr

Weitere Infos

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil

Bücher sind unschlagbar modern. Sie brauchen keinen Strom, der Akku ist nie leer und sie passen in Hand- oder Bademanteltaschen. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Stöbern Sie doch einfach mal durch das Angebot. Es gibt tolle Bücher, unschlagbar günstig und für fast jeden Geschmack beim Nachbarschafts-Flohmarkt.

Sie sind herzlich eingeladen zum
Hof- und Nachbarschafts-Flohmarkt am 14. Juli in Adolphsdorf,
Adolphsdorfer Str. 148, 28879 Grasberg,
ab 14 Uhr

Weitere Infos

Und noch mehr Krimis beim Nachbarschafts-Flohmarkt

Susan Elizabeth George (* 26. Februar 1949 in Warren, Ohio) ist eine US-amerikanische Autorin von Kriminalromanen.

Elizabeth George wurde durch ihre Inspector-Lynley-Romane bekannt, die um einen adeligen Kriminalkommissar und seine aus proletarischen Verhältnissen stammende Assistentin Barbara Havers kreisen. Die Amerikanerin lässt ihre Romane in Großbritannien spielen und wählt hierfür vielfach „typisch englische“ Schauplätze und Anknüpfungspunkte (traditionsreiches Elite-Internat, Universität Cambridge, Umfeld eines Cricket-Stars).

Sie sind herzlich eingeladen zum
Hof-Flohmarkt am 14. Juli in Adolphsdorf,
Adolphsdorfer Str. 148, 28879 Grasberg,
ab 14 Uhr

Weitere Infos

"Koof mich's" sind frei zu empfangen

Die Umstellung des TV-Antennenempfangs auf DVB-T2 hat für einige Aufregung gesorgt. Es mussten wiedermal neue Geräte angeschafft werden. Mittlerweile hat sich die Aufregung gelegt. Das liegt an den überzeugend guten TV-Bildern, wenn man Empfang hat. Das hochauflösende Fernsehen kommt richtig gut zur Geltung. Das sieht man gerade jetzt während der Fussball-WM.

Neben den öffentlich-rechtlichen Programme von ARD, ZDF und den Dritten, die die Grundversorgung bilden und kostenlos sind und bleiben, gibt es sogar einige kommerzielle Sender kostenlos auf die Zimmerantenne. Neben dem weithin unterschätzen BibleTV sind das HSE24, QVC, 1-2-3.tv und freenet-shop - allesamt Verkaufssender. Da ist es logisch, dass niemand bereit ist, dafür auch noch zu zahlen. Das wäre dann so, als müsste man für die Werbeflut der nächstliegenden Discounter auch noch wöchentlich 50 Cent auf den Tisch legen. Man ist ja froh, wenn man das viele Papier wieder los wird.

Alles in allem ist das aber ein Programmangebot, mi…

Knüller von Charlotte Link beim Nachbarschafts-Flohmarkt

Charlotte Link wurde 1963 als Tochter der Autorin Almuth Link in Frankfurt am Main geboren. Ihr Abitur legte sie an der Christian-Wirth-Schule in Usingen ab. Weniger aus Familientradition – ihr Vater war Richter am Oberlandesgericht – vielmehr weil sie gegen Unrecht an Tieren vorgehen wollte, studierte sie sechs Semester lang Jura an der Universität Frankfurt. Sie wechselte 1986 nach München zu den Fächern Geschichte und Literaturwissenschaft. An ihrem Erstlingswerk Die schöne Helena begann sie bereits mit 16 Jahren zu schreiben und veröffentlichte es im Alter von 19 Jahren.

Sie wurde sowohl mit Gesellschaftsromanen als auch mit psychologischen Spannungsromanen in englischer Erzähltradition bekannt. Die Titel Sturmzeit, Wilde Lupinen und Die Stunde der Erben sind eine Trilogie, die neben anderen Werken vom ZDF für das Fernsehen in dem Fünfteiler Sturmzeit verfilmt wurde. Der Roman Am Ende des Schweigens wurde 2004 in der Kategorie Belletristik für den Deutschen Bücherpreis nominiert, i…

Schnäppchen beim Nachbarschafts-Flohmarkt am 14. Juli

Minette Walters (* 26. September 1949 in Bishop’s Stortford, Hertfordshire, als Minette Caroline Mary Jebb) ist eine britische Schriftstellerin. Sie schreibt Kriminalromane von hohem literarischen Niveau und wird allgemein auf eine Stufe mit den ebenfalls psychologische Kriminalromane schreibenden Britinnen P. D. James und Ruth Rendell gestellt. Ihren ersten Kriminalroman „Im Eishaus“ veröffentlichte sie erst im Alter von 43 Jahren. Wie die im Jahresabstand folgenden nächsten vier Romane wurde er mit angesehenen Literaturpreisen ausgezeichnet. Ihr Roman The Cellar, der sich mit Kindesmissbrauch auseinandersetzt, erschien in Großbritannien im Mai 2015, fast acht Jahre nach ihrem letzten Roman.

Sie sind herzlich eingeladen zum
Hof-Flohmarkt am 14. Juli in Adolphsdorf,
Adolphsdorfer Str. 148, 28879 Grasberg,
ab 14 Uhr

Weitere Infos