Montag, 27. August 2018

Die WZ twittert

Natürlich ist es nicht neu, aber doch hoch interessant: Die Wümme-Zeitung twittert - zumindest hin und wieder. Sie können sich gleich hier davon überzeugen. Das "soziale Medium" Twitter ist bekanntlich insbesondere aus dem Alltag einiger Politiker nicht mehr wegzudenken. Ganz besonders hervortut sich dabei Herr Trump, seines Zeichens Präsident der Vereinigten Staaten von Nordamerika. Aber auch in Deutschland gibt es einige Volksvertreter, die ihre Finger nicht stillhalten können. To twitter heisst übrigens auf Deutsch: Geschnatter, Gezwitscher - und das erklärt vieles.

Aber sei es drum, Twitter ist auch ein besonders direktes Informationsmedium. Und wenn dann eine Lokalzeitung Nachrichten twittert, dann sind diese besonders schnell beim Leser. Das ist abhängig davon, wer in der Redaktion gerade Zeit hat zu twittern. Wenn Sie klassisch mit dem Schlepptop unterwegs sind, dann empfiehlt es sich gleich ein Lesezeichen auf die Seite zu setzen.

Twitter der WZ