Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2018 angezeigt.

Vorsicht beim Antennenkauf über das Web

Etliche Portale berichten heute über überteuerte angebliche Super-Antennen. Veranwortlich für das als TV Radius, TV Fox, Gadget TV Fox oder TV Fix Antenna bezeichnete Produkt und die dazugehörigen Shop-Websites zeichnet Strong Current Enterprises Limited in London. Für die massenhafte Verbreitung der Anzeigen sorgt Google. dehnmedia hatte Ende Mai und letzte Woche einige Websitebetreiber darauf aufmerksam gemacht und gebeten, auf diese Werbeschaltung zu verzichten. Schließlich wird ja der Ruf der Publikation mißbraucht. Obwohl das Problem bekannt ist, scheint es eher schlimmer zu werden: Der Screenshot von heute nachmittag zeigt, wie der kritische Beitrag zu diesem Thema mit gleich fünf Werbeschaltungen für das Abzock-Teil (unter anderem Namen) zugemüllt wird.

Immerhin scheint man von früheren offenkundigen Lügen, das Produkt brächte verschlüsselte HDTV-Kabelsender gratis ins Haus, Abstand genommen zu haben. Gleichwohl sind etliche Werbeaussagen falsch, täuschend oder irritierend. So…

Erpressungsmails im Umlauf

Wie die IT-Newsseite „Bleeping Computer“ berichtet, ist eine neue Variante der Erpressungs-Mails aufgetaucht, in denen die Betrüger behaupten, das Opfer beim Besuch einer Erotik-Website gefilmt zu haben. Sie fordern Geld, um das Material nicht zu veröffentlichen. Neu ist, dass sie nun die E-Mail-Adresse der Opfer spoofen und so den Eindruck erwecken, Zugriff auf deren Mail-Account zu haben. Aktuell sind die betrügerischen E-Mails nur auf englisch und holländisch im Umlauf, eine deutsche Version ist aber ebenfalls zu erwarten. Entsprechende Nachrichten sollten einfach gelöscht werden, auf keinen Fall sollten Betroffene den geforderten Betrag bezahlen. (Heise)

Da kommen schon wieder Anrufe aus Indien

Da kommen schon wieder Anrufe aus Indien, vielmehr aus einem Callcenter in Bangalore. "We are from Microsoft - Please help uns to clean your computer!" - Es weiss doch mittlerweile wohl jeder, dass solche Anrufe nur dazu da sind, dass der Nutzer selbst an seinem Rechner tätig wird und den Ganoven das Tor öffnet.

Eine andere Masche ist die "Wir haben Zugriff auf Ihren Computer, alle Adressen und alle Netzwerke. Wir haben Ihre Kamera eingeschaltet und Sie in einer verfänglichen Situation gefilmt!" - Letztendlich soll man innerhalb von 5 Tagen auf sehr obskuren Webseiten Bitcoins kaufen, um zu verhindern, dass Fakes an alle Kontakte verschickt werden. Also, Erpressung! Der letzte Satz in den EMails "Sie können diese Mail nicht zurückverfolgen!"

Gleichzeitig wird behauptet "wir haben vollen Zugriff auf Ihre Windows-Registratur!" - Das muss mir auch mal jemand verraten wie das bei einem Linux-Notebook funktioniert.

Das sind nicht nur Verbrechen, das…

Sommerzeit - Winterzeit

Es scheint einiges drunter und drüber zu gehen in Europa und in seinen Institutionen. Zwar ist für 2019 bereits eine Festlegung der Eurpäischen Zeit auf die jetzige Sommerzeit angekündigt worden und die zweimalige Umstellung im Jahr soll entfallen. Aber, wie das in Eurpa eben so ist, jedes Land hat eine eigene Meinung. Und das auch zur Recht.

Deutschland tendiert - erstaunlich - nach Osten, also eine Zeit mit Polen und Tschechien usw. Das aber würde bedeuten, dass man an der niederländischen Grenze die Uhren schon wieder anders stellen müsste.

Die Umfrage, die die EU zu diesem Thema durchgeführt hat und auf die sie sich beruft, scheint jedoch nicht repräsentativ zu sein. Es hat nur ein Bruchteil mitgemacht. Also, gemach, gemach - so schnell wird das nichts.

Und mal ehrlich: mich stört die Umstellerei weniger als die Tatsache, dass es bei durchgängiger Sommerzeit im Dezember um halb 10 Uhr erst hell wird.

Mehr dazu ...

Google Plus macht dicht

Der Internetkonzern Google hat sich nach Bekanntwerden einer schwerwiegenden Sicherheitslücke dazu entschlossen, sein Social Network Google+ recht kurzfristig für private Anwender zu schließen. Zuvor war ein Zeitungsbericht aufgetaucht, laut dem mehr als 500.000 Nutzerkonten von Google+ von einem Datendiebstahl aufgrund der Schwach­stelle bedroht waren.

 Wie Google soeben in einem Blog-Eintrag verlauten ließ, beginnt ab sofort ein langwieriger Prozess, an dessen Ende die vollständige Schließung von Google+ in der für Endkunden offenen Version stehen soll. Google kündigte an, dass man allen verbleibenden Nutzern die Möglichkeit geben will, ihre Daten zu sichern oder zu anderen Diensten zu migrieren.

Der Schließungsprozess soll bis Ende August 2019 laufen, so dass die Nutzer zehn Monate Zeit haben, um ihre Inhalte abzuziehen. Die entsprechenden Werkzeuge will Google nach eigenen Angaben innerhalb der nächsten Monate schrittweise zur Verfügung stellen. Die kommerzielle Variante von Google …