Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Juli, 2019 angezeigt.

Betrug am Autofahrer?

Immer öfter stehen so aufreizende Schilder am Straßenrand, oben eine Zahl 30 und unten die Bemerkung "Straßenschäden". Nun freut sich jeder über eine Strasse, die 30 Schäden verspricht. Aber dem ist nicht so. In der Regel folgen lediglich 3 oder 4 sogenannte Schäden. Das mag mal eine Delle, mal ein kleines Loch oder auch ein echter Hingucker, eine Stolperschwelle, sein. In jedem Fall aber sind es keine 30. Schlimmer wird es, wenn oben sogar 50 oder 70 angeboten werden, und man dann auch nur 4 oder vielleicht 5 kleine Wellen vorfindet. Da ist man dann enttäuscht, weil man auf der Suche nach den angekündigten Straßenschäden extra langsam gefahren ist.




Und hier werden sogar 50 angeboten:


Win 10: Grafik kaputt nach Update

So schön wie Windows 10 auch läuft, so hinterlistig ist auch so manches Update für dieses Betriebssystem. Nach dem Mai-Update, was einige Fehler des vorherigen Updates beheben sollte, sich gleich ein paar neue Probleme aufgetreten. Dieses betrifft in diesem Fall die Grafik.



Microsoft schaltet nach dem Update auf den Rechnern die HDR-Video-Grafik ein, die leuchtendere und hellere Farben darstellt. Das sieht allerdings auf vielen Rechnern desaströs aus. Manche Farben sind nicht wieder zu erkennen, Schattierungen gibt es gar nicht mehr. Mit anderen Worten: Grafik zerschossen. Man kann natürlich die Grafik bei jedem neuen Start von Hand wieder auf die alten Einstellungen zurücksetzen. Aber beim nächsten Start gibt es wieder Grellbuntes zu sehen (oder auch nicht).

Ein etwas älterer Artikel im PC-Magazin kann vielleicht Hilfe bringen. Zumindest erfahrt man einiges über das nebulöse Thema Grafikkarten unter Windows 10.

Zum Artikel im PC-Magazin

Ach, lieber Weserkurier

Lieber Weserkurier,

Du bist ein alter Vertrauter und eine liebgewonnene Gewohnheit. Aber warum bist Du im Papierabonnement schon wieder teuerer geworden - und dann gleich um 2 Euro?



Ich selbst nutze zwar hin und wieder die Möglichkeit den WK zu abonnieren in der Form "3 Monate Lieferung, zahle 2 Monate". Das macht einen halbwegs brauchbaren Preis für die Urlaubszeit, nämlich dann, wenn ich Zeit habe zur Lektüre.

Von vielen Freunden, Nachbarn und Bekannten habe ich gehört, dass ihnen ihr normales Abonnement einfach zu teuer geworden ist. Ich traue ihnen zu, dass sie kündigen. Das wäre schade sicherlich auch für den WK.

Warum gibt es nicht ein Angebot für Leute, die den WK bereits seit 10, 20 oder sogar 30 Jahren abonniert - und regelmässig bezahlt - haben? Ein Beispiel: nach 10 Jahren wird das Abo um 5 Euro ermässigt, nach 20 Jahren vielleicht um 10 Euro usw. - Das wäre ein Anreiz weiter Bezieher des WK zu bleiben, denn irgendwann hört die Liebe auf.

Ein E-Paper kann die gut…

Schade, Dropbox, das war's dann wohl!

Dropbox war (und ist!) ein Pionier darin, Clouddienste einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Die Kiste funktioniert einfach, schnell und sicher. Der Nutzer hat all seine Daten auf all seinen Geräten (PC, Smartphone, Tablet usw.) zur Hand, und immer schön synchron. Es spielte keine Rolle, ob man als Nutzer nur zwei Geräte oder zwanzig synchron halten wollte. Dropbox funktionierte.

Das hat sich jetzt dramatisch geändert und könnte für viele ein Schock sein. Die freie Nutzung wurde auf drei Geräte begrenzt. Will man mehr, darf man rund 120 Euro im Jahr auf den Tisch legen. Bereits bestehende Dropbox-Installationen sind nicht betroffen. Aber bei einer Neuinstallation des Betriebssystems lässt sich Dropbox nicht mehr starten, Installieren ja, aber Anmeldung ist nicht möglich. Das heisst nach Lieschen Müller, Bestehendes so lange wie möglich weiter laufen zu lassen.

Ich denke Dropbox tut sich keinen Gefallen damit die Nutzer auf diese Weise zu verprellen. Klar, man kann upgraden auf…

Ein Genuss für Fans?

Im März hat es Verwirrung um ein mögliches Comeback von Willi Herren in der "Lindenstraße" gegeben. Der ehemalige Schauspieler und Partysänger erklärte damals, er werde zum Schluss der Serie noch einmal in seiner Rolle als Oliver Klatt zu sehen sein.





Jetzt wird Herren wird tatsächlich noch einmal in der ARD-Serie zu sehen sein. Über Umfang und Inhalt seines geplanten Auftrittes konnte er keine Angaben machen.

Im November 2018 hatte die ARD angekündigt, die "Lindenstraße" künftig nicht mehr zu zeigen. Die finale Folge wird voraussichtlich im März des kommenden Jahres zu sehen sein, nach mehr als 34 Jahren ist dann Schluss. "Das Zuschauerinteresse und unsere unvermeidbaren Sparzwänge sind nicht vereinbar mit den Produktionskosten für eine solch hochwertige Serie", begründete ARD-Programmdirektor Volker Herres damals die Entscheidung. Die Serie hatte zuletzt mit stetig sinkenden Zuschauerzahlen zu kämpfen. Im laufenden Jahr steht man bei rund zwei Millionen …

Irgendwie fremdgesteuertes Betriebssystem

Windows 10 ist ein "running OS", also ein laufendes Betriebssystem. Das aber leider nicht immer im Sinne von tatsächlich "laufend", also funktionierend, sondern ein Betriebssystem, das laufend vom Hersteller aktualisiert wird. Das geschieht recht oft, was mitunter nervig sein kann. Es geschieht aber auch so, dass man als Nutzer plötzlich mit einem angeblich veralteten System dasteht. Plötzlich funktioniert eine Version vom Oktober 2017 z.B. nur noch eingeschränkt oder gar nicht und der Hersteller meckert man solle endlich wieder so ein Riesending herunterladen und installieren. Es kommt auch vor, dass liebgewonnene Features wie die "Fotoanzeige" nur noch durch Kniffe in der Registratur wieder zu Leben erweckt werden können.



Das kommt mir so vor, als ob ein Autohersteller nach zwei Jahren ferngesteuert den 3. und 4. Gang meines Autos unbrauchbar macht und mich auffordert ich solle endlich bei ihm ein neues Auto kaufen.

Für den Hersteller ist Win 10 natürl…

There is no Planet B

Sie werden verstehen, warum gestreikt werden muss!!! Die Politik und die Politiker in aller Welt schlafen noch. Die Klimakrise ist eine reale Bedrohung für die menschliche Zivilisation – die Bewältigung der Klimakrise ist die Hauptaufgabe des 21. Jahrhunderts. Die Klimastreik-Bewegung ist international, überparteilich, autonom und dezentral organisiert. Warum auf eine Zukunft bauen, die bald nicht mehr existieren wird?



Fridays For Future streikt für eine wirkungsvolle Politik, die dem Ausmaß der Klimakrise gerecht wird. Wir haben zehn Jahre, um unsere Ziele zu erreichen. Im Namen der Wissenschaft: Über 27.000 Wissenschaftler allein im deutschsprachigen Raum stehen hinter uns und unterstützen unsere Forderungen. Wir fordern von der Politik nicht mehr als die Berücksichtigung wissenschaftlicher Fakten.

Fridays For Future fordert die Einhaltung der Ziele des Pariser Abkommens und des 1,5°C-Ziels. Explizit fordern wir für Deutschland:

Nettonull 2035 erreichenKohleausstieg bis 2030100% erneu…

Erkenntnisse der Medizin ...

.... oder der Pharmaindustrie?


Was ist die unsinnigste Einweg-Plastikverpackung des Jahres?

In Plastik verpackte Bananen und Gurken, die Kinderzeitschrift im Foliensack oder Tomaten im Kunststoffeimer sind traurige Realität in Supermärkten und Drogerien. In den vergangenen 25 Jahren hat sich der Verpackungsmüll aus Plastik mit 37 kg pro Kopf im Jahr verdoppelt. Obwohl die EU Einweg-Plastikprodukte und Verpackungen verbietet, setzt Umweltministerin Svenja Schulze weiterhin auf eine freiwillige Selbstverpflichtung der Hersteller. Sie haben uns Hunderte Beispiele für absurde und oft schlicht unnötige Plastikverpackungen geschickt und wir haben die unsinnigsten ausgesucht. Jetzt haben Sie es in der Hand: Wer bekommt den Goldenen Geier 2019?

Hier geht es zu den Nominierten






Modern times

Man könnte auch fragen, wo lassen Sie denken?

Leben ohne Wohnung! | Exakt - die Story | MDR

Der Beweis ist erbracht

Es ging doch schneller als gedacht. Nun ist lt. Präsident Trump der eindeutige Beweis erbracht, dass die Napoleonischen Kriege durch den Einmarsch der Britischen Rheinarmee in das Saarland ausgelöst wurden. Die Briten haben sofort die zahlreichen Flughäfen im Saarland besetzt und damit die Great Army des Roten Korsaren am Fliegen gehindert.